1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Goiânia, Brasilien, 01.07.2015, Moto 1000 GP / Campeonato Brasileiro de Motovelocidade (MT1GP)

Race Trophy: 100 Teilnehmer, Lussiana führt

100 Teilnehmer an der BMW Motorrad Race Trophy 2015

In dieser Woche war Meldeschluss für die BMW Motorrad Race Trophy 2015 – und das Interesse unter den BMW Motorrad Privatfahrern in aller Welt ist überwältigend. Bereits in der ersten Saison des innovativen Privatfahrer-Wettbewerbs, 2014, war die Zahl mit 69 Einschreibungen beeindruckend. Doch in dieser Saison ist das Teilnehmerfeld noch wesentlich größer: Nicht weniger als 100 BMW Privatiers aus 21 Ländern auf sechs Kontinenten haben sich für die BMW Motorrad Race Trophy 2015 angemeldet.

Die 100 Teilnehmer starten für 66 verschiedene Teams und sammeln ihre Race Trophy Punkte in 22 einzelnen Meisterschaftsklassen in Europa, Asien, Australien, Nordamerika, Südamerika und Afrika. Damit ist die BMW Motorrad Race Trophy ein weltweites Erfolgsmodell.

Lussiana wieder Spitzenreiter

Die Spitzenplätze in der BMW Motorrad Race Trophy sind heiß umkämpft. Da an jedem Wochenende Rennveranstaltungen der einen oder anderen Serie auf dem Programm stehen, ist das Klassement ständig in Bewegung, und auch die Führung wechselt fast im Wochenrhythmus. Spannender kann ein Wettbewerb nicht sein.

In dieser Woche hat der Franzose Matthieu Lussiana die Spitze in der BMW Motorrad Race Trophy zurückerobert – mit einem weiteren erfolgreichen Auftritt in der Moto 1000 GP in Brasilien. Anfang Juni hatte er die Führung abgeben müssen, nun ist er wieder die Nummer eins. Auf den Plätzen zwei und drei der BMW Motorrad Race Trophy Wertung folgen Roberto Tamburini (FIM Superstock 1000 Cup) und Markus Reiterberger (SUPERBIKE*IDM). Beide hatten in den vergangenen Wochen ebenfalls schon die Führung inne. Der Wertungszeitraum läuft bis zum 22. November – und bis dahin ist im Rennen um die Spitzenplätze weiter Spannung pur garantiert.

Lussianas Weg zurück an die Spitze

Auf dem Weg zurück an die Spitze der BMW Motorrad Race Trophy hatte Lussiana bei der dritten Runde der brasilianischen Moto 1000 GP (MT1GP STK GP) erneut ein erfolgreiches Wochenende. Nachdem er die ersten beiden Rennen der Saison gewonnen hatte, stand für den BMW Motorrad Petronas Racing Piloten nun im „Autódromo Internacional Ayrton Senna“ in Goiânia der dritte Lauf des Jahres auf dem Programm.

Am Samstag sicherte sich Lussiana mit seiner BMW S 1000 RR die Poleposition und am Sonntag nahm er seinen dritten Saisonsieg ins Visier. Das Rennen wurde zu einem echten Krimi, in dem er sich ein packendes Duell mit seinem Hauptrivalen Diego Pierluigi lieferte. Lussiana führte das Rennen fast über die gesamte Distanz an, und erst am Schluss gelang es Pierluigi, sich an die Spitze zu setzen und den Sieg zu holen. Lussiana wurde mit einem Rückstand von gerade einmal 0,055 Sekunden Zweiter.

„Ich habe eingangs der letzten Runde einen Fehler gemacht, wäre aber fast noch einmal an ihm vorbeigekommen. Doch das Wichtigste ist die Meisterschaft“, sagte Lussiana. Und in der hat er als Führender weiterhin einen komfortablen Vorsprung – nach seinem fast perfekten Wochenende mit Poleposition, Platz zwei im Rennen sowie der schnellsten Rennrunde in neuer Rekordzeit.

Sein BMW Motorrad Petronas Racing Teamkollege Sebastián Porto, der in allen Trainingssessions ebenfalls zu den schnellsten Piloten gehörte, stürzte in der ersten Qualifikation schwer. Dabei zog er sich eine Fraktur des Schienbeins zu. Die gesamte BMW Motorrad Motorsport Community wünscht Sebastián eine schnelle Genesung!

Links