1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

München, Deutschland, 17.08.2016, BMW Motorrad Race Trophy

Rekordjagd, Siege, Podien

Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes im Überblick

Im Ulster Grand Prix auf dem Dundrod Circuit in Nordirland stand das nächste Highlight im internationalen Road Racing auf dem Programm. Dominierender Mann war Ian Hutchinson, der mit seiner Tyco BMW S 1000 RR drei Siege holte und zudem im abschließenden Superbike-Rennen mit einer Runde von durchschnittlich 134,089 mph einen neuen Weltrekord aufstellte.

Michael Dunlop siegte mit seiner Hawk Racing BMW S 1000 RR im ersten Superbike-Lauf der Rennwoche, im Dundrod 150. Dabei sorgte auch er für die schnellste Rennrunde. Zudem standen für Dunlop ein zweiter und drei dritte Plätze zu Buche. Damit ist Dunlop neuer Spitzenreiter in der BMW Motorrad Race Trophy, die er nun vor Hutchinson anführt.

In der Dundrod 150 Challenge gaben die BMW Piloten ebenfalls das Tempo vor und holten die ersten vier Plätze: David Jackson siegte vor Dominic Herbertson, Mike Booth und Sam West.

Die Superbike IDM / Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) gastierte im niederländischen Assen. In der Superbike-Klasse (IDM SBK) fuhr Wilbers-BMW-Racing Pilot Bastien Mackels in Rennen eins als Dritter auf das Podium. In der Superstock-Klasse (IDM STK) feierten die beiden Van Zon-Remeha-BMW Piloten Pepijn Bijsterbosch und Jan Bühn nach beiden Rennen auf dem Treppchen: Bijsterbosch wurde jeweils Zweiter, Bühn Dritter.

Die French Superbike Championship (FSBK) und die French European Bikes Championship (FR EU) traten am Wochenende im südfranzösischen Pau an. In der (FSBK) festigte Kenny Foray (Tecmas Racing Team) mit einem Sieg und einem zweiten Platz den zweiten Rang in der Meisterschaftswertung. In der FR EU gab es einen Dreifach- und einen Doppelsieg für die BMW S 1000 RR. Das erste Rennen gewann Florian Brunet-Lugardon (Gers Moto Vitesse Ordannaise) vor Benjamin Colliaux (Team Cherot Moto Sport) und Michel Amalric (Tecmas Racing Team). In Lauf zwei siegte Colliaux vor Brunet-Lugardon. Die Meisterschaft wird von Colliaux angeführt, Brunet-Lugardon ist Zweiter.

Im Folgenden finden Sie alle Ergebnisse des Wochenendes im Überblick:

Ulster Grand Prix

Dundrod 150 Superbike:

1. Michael Dunlop (Hawk Racing) (+ schnellste Rennrunde)
4. Ian Hutchinson (Tyco BMW Motorrad Racing)
10. Dominic Herbertson (WH Racing)
12. Phillip Crowe (Handtrans / Sheffpack)
18. Dave Hewson (Obsession Engineering)
20. Sam West (Ice Valley 4 Anjels Racing)
22. Ben Rea (VRS Racing)

Dundrod 150 Challlenge (Support & Newcomers 1010 ccm):

1. David Jackson
2. Dominic Herbertson
3. Mike Booth (Danny Tomlinson Racing)
4. Sam West (+ schnellste Rennrunde)
12. Ben Rea

UGP Superstock-Rennen:

1. Ian Hutchinson (+ schnellste Rennrunde)
2. Michael Dunlop (MD Racing)
6. Gary Johnson (ECC / Burdens)
11. Daniel Cooper (Cooper Racing / SB Tuning)
14. Derek McGee (NW Racing)
16. David Jackson
17. Sam West
19. Phillip Crowe
23. Dominic Herbertson
26. Dave Hewson
28. Mark Parrett (C & C Ltd.)
33. Donald MacFadyen (Safe Access / ORD Industrial)
34. Andrew Sellars
36. Maria Costello (ESM / Woolaston BMW)
37. Ben Rea

UGP Superbike-Rennen 1:

1. Ian Hutchinson
3. Michael Dunlop (Hawk Racing)
10. Derek McGee
11. Daniel Cooper
14. Phillip Crowe
15. Sam West
18. Dominic Herbertson
24. Dave Hewson
25. Mark Parrett
32. Ben Rea
34. Donald MacFadyen
35. Andrew Sellars
DNF Gary Johnson
DNF David Jackson

UGP Superbike-Rennen 2:

1. Ian Hutchinson (+ neuer Rundenrekord 134,089 mph)
3. Michael Dunlop
8. Gary Johnson
11. Derek McGee
15. Sam West
20. Dave Hewson
22. Mark Parrett
27. Ben Rea
DNF Dominic Herbertson
DNF Michael Sweeney
DNF Donald MacFadyen

Superbike IDM / Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft in Assen

Rennen 1:

4. Bastien Mackels (Wilbers-BMW-Racing) (3. SBK-Klasse)
5. Pepijn Bijsterbosch (Van Zon-Remeha-BMW) (2. STK-Klasse)
7. Jan Bühn (Van Zon-Remeha-BMW) (3. STK-Klasse)
10. Lucy Glöckner (6. STK-Klasse)
11. Dominik Vincon (BMW Stilgenbauer) (7. STK-Klasse)
17. Marc Neumann (Neumann Racing) (11. STK-Klasse)
18. Arnaud Friedrich (penz13.com) (12. STK-Klasse)
21. Ireneusz Sikora (Wilbers-BMW-Racing) (4. SBK-Klasse)
25. Philipp Gengelbach (Gengelbach Motorsport) (16. STK-Klasse)
26. Colin Rossi (Wilbers-BMW-Racing) (17. STK-Klasse)
27. Bartlomiej Wiczynski (BMW Sikora Motorsport) (18. STK-Klasse)
28. Björn Stuppi (Team Bergau) (19. STK-Klasse)
DNF Sergii Grygorovych
DNF Michal Filla

Rennen 2:

4. Pepijn Bijsterbosch (2. STK-Klasse)
5. Jan Bühn (3. STK-Klasse)
8. Bastien Mackels (4. SBK-Klasse)
13. Dominik Vincon (8. STK-Klasse)
15. Marc Neumann (9. STK-Klasse)
17. Arnaud Friedrich (10. STK-Klasse)
20. Colin Rossi (13. STK-Klasse)
22. Ireneusz Sikora (5. SBK-Klasse)
23. Bartlomiej Wiczynski (14. STK-Klasse)
24. Lucy Glöckner (15. STK-Klasse)
27. Björn Stuppi (16. STK-Klasse)
20. Philipp Gengelbach (17. STK-Klasse)
29. Sergii Grygorovych (6. SBK-Klasse)

French Superbike Championship in Pau

Rennen 1:

1. Kenny Foray (Tecmas Racing Team) (1. SBK-Klasse) (+ schnellste Rennrunde)
17. Cyprien Schmidt (9. STK-Klasse)

Rennen 2:

2. Kenny Foray (2. SBK-Klasse)
12. Cyprien Schmidt (6. STK-Klasse)

French European Bikes Championship in Pau

Rennen 1:

1. Florian Brunet-Lugardon (Gers Moto Vitesse Ordannaise) (+ schnellste Rennrunde)
2. Benjamin Colliaux (Team Cherot Moto Sport)
3. Michel Amalric (Tecmas Racing Team)
7. Leon Benichou (Team RMS)
8. Florian Drouin
12. Philippe Le Galloudec
DNF Cyril Brunet-Lugardon (Gers Moto Vitesse Ordannaise)
DNF Madjid Idres (Team ERT / Motorshow)

Rennen 2:

1. Benjamin Colliaux (+ schnellste Rennrunde)
2. Florian Brunet-Lugardon
4. Cyril Brunet-Lugardon
5. Florian Drouin
6. Leon Benichou
7. Madjid Idres
10. Philippe Le Galloudec
DNF Michel Amalric

Links