1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Belfast, Nordirland, 17.08.2016, BMW Combined Road Race Challenge (BMW RRC)

Weltrekord auf der BMW S 1000 RR

Ian Hutchinson ist der schnellste Road Racer der Welt

Er ist seit dem Wochenende der schnellste Road Racer der Welt: Tyco BMW Pilot Ian Hutchinson hat beim Ulster Grand Prix in Nordirland mit seiner BMW S 1000 RR nicht nur drei Siege geholt, sondern auch einen neuen Weltrekord aufgestellt. „Hutchy“ und seine RR – das war auf dem Dundrod Circuit die perfekte Kombination.

Dass die Teilnehmer, allen voran die BMW Piloten, beim diesjährigen Ulster Grand Prix auf Rekordjagd gehen würden, damit war bereits im Vorfeld zu rechnen. Der knapp zwölf Kilometer (7,401 Meilen) lange Dundrod Circuit bei Belfast, auf dem der Ulster Grand Prix seit 1953 ausgetragen wird, ist dank seines Layouts mit vielen langen Geraden der schnellste Road-Racing-Kurs im Kalender. Der bisherige Rundenrekord war allerdings schon sechs Jahre alt: 2010 fuhr Bruce Anstey bei nahezu perfekten Wetterbedingungen eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 133,977 mph (215,615 km/h).

Doch nun sorgte ein BMW S 1000 RR Fahrer für eine neue Bestmarke, die gleichzeitig ein neuer Weltrekord ist: Tyco BMW Pilot Hutchinson durchbrach die Schallmauer von 134 mph und raste mit seiner RR im zweiten Superbike-Rennen des Ulster Grand Prix 2016 mit einem Durchschnittstempo von 134,089 mph (215,795 km/h) um den Kurs. Damit krönte „Hutchy“ seine erfolgreiche Ulster-Grand-Prix-Woche, in der er mit seiner RR insgesamt drei Siege holte.

Hattrick und Weltrekord

Die Rennwoche begann für Hutchinson mit dem Dundrod 150 Superbike-Rennen am Donnerstagabend. Die Wetterbedingungen waren schwierig, und Hutchinson startete verhalten mit einem vierten Platz ins Geschehen.

Doch am Hauptrenntag des Ulster Grand Prix, am Samstag, war „Hutchy“ nicht mehr zu schlagen. Im Superstock-Rennen feierte er seinen ersten Sieg des Tages und fuhr dabei auch die schnellste Rennrunde. Damit setzte Hutchinson seine Serie von Superstock-Siegen im internationalen Road Racing fort, nachdem er in dieser Kategorie bereits beim North West 100 und bei der Isle of Man Tourist Trophy gewonnen hatte. Danach stieg er nach dem ersten der beiden Superbike-Rennen ebenfalls auf die oberste Stufe des Podests. Im zweiten Superbike-Rennen folgte dann die Gala-Vorstellung, mit Sieg Nummer drei auf der RR und dem neuen Weltrekord.

„Die Tyco BMW ist ein fantastisches Bike“

„Es ist klasse, dass ich dem Team das in mich gesetzte Vertrauen zurückzahlen konnte“, sagte Hutchinson. „Es ist natürlich schön, in den internationalen Superstock-Rennen ungeschlagen zu bleiben, das zeigt die Qualität und Stärke unseres BMW S 1000 RR Pakets, aber ich wollte wirklich einen Superbike-Sieg. In diesem zweiten Superbike-Rennen waren die Bedingungen alles andere als perfekt – sicherlich nicht so gut wie 2010, als der alte Rekord gefahren wurde – aber die Tyco BMW ist ein fantastisches Bike. Ich sah die grünen Lichter auf meinem Display, von daher wusste ich, dass ich auf dem Weg zu einer persönlichen Bestzeit und auch nicht weit weg vom Rekord bin.“

„Der Titel des schnellsten Road Racers der Welt ist großartig für mich, für Tyco BMW und natürlich für BMW Motorrad und die BMW S 1000 RR“, fuhr Hutchinson fort. „Ich war in diesem Jahr zweimal bei BMW Motorrad Veranstaltungen und habe auch einige PR-Aktivitäten für die RR gemacht, aber es braucht kein Script, um allen zu sagen, wie gut dieses Bike und dieses Paket sind. Es ist ein Teamerfolg, und jetzt kann ich es kaum erwarten, mit den Jungs von Tyco BMW in die British Superbike Championship zurückzukehren und dort um den Superstock-Titel zu kämpfen.“

Das nächste Rennwochenende in der BSB steht vom 26. bis 28. August auf dem Programm. Hutchinson ist aktuell Zweiter der Gesamtwertung hinter seinem BMW Markenkollegen Taylor Mackenzie (Buildbase BMW Motorrad).

Links