1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

München, Deutschland, 10.08.2016, BMW Motorrad Race Trophy

Meisterschaftsführungen ausgebaut

Die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes im Überblick

Die FIM Seitenwagen-Weltmeisterschaft (SWC) ist in Assen in ihre zweite Saisonhälfte gestartet. In einem extrem spannenden Rennen belegten Pekka Päivärinta und Kirsi Kainulainen in ihren von einem BMW S 1000 RR Motor angetriebenen 44-Racing-Gespann den zweiten Platz. Im Ziel hatten sie nur 0,054 Sekunden Rückstand auf die Sieger. Mit diesem Ergebnis bauten Päivärinta/Kainulainen ihre Führung in der Weltmeisterschaft weiter aus: Mit insgesamt 121 Zählern haben sie nun 26 Punkte Vorsprung auf ihre nächsten Verfolger.

Die British Superbike Championship (BSB) gastierte am Wochenende auf dem Grand-Prix-Kurs von Brands Hatch. Im Rennen der Superstock-Klasse (BSB STK) gab es einen Doppelsieg für die BMW S 1000 RR: Taylor Mackenzie (Buildbase BMW Motorrad) gewann vor Ian Hutchinson (Tyco BMW). In der Meisterschaftswertung festigten Mackenzie und Hutchinson damit die Plätze eins und zwei.

Die International Road Racing Championship (IRRC) machte im tschechischen Hořice Station. Dabei sorgten die fest in die Serie eingeschriebenen Stammpiloten gemeinsam mit den Gaststartern für einen doppelten Fünffachsieg für die BMW S 1000 RR. Im ersten Rennen gewann Marek Červený vor Didier Grams (G&G Racing) sowie den Teamkollegen Sébastien Le Grelle und Vincent Lonbois von Herpigny Motors BMW Motorrad Belux. In Lauf zwei raste Grams, der den tschechischen Kurs bestens kennt, der Konkurrenz davon und gewann mit sechs Sekunden Vorsprung auf Červený. Dahinter folgten wieder Le Grelle und Lonbois. Kamil Holan (BMW Motorrad Czech Republic) wurde in beiden Läufen Fünfter.

Da Červený mit einer Wildcard antrat, wurde er bei der Punkteberechnung für die Meisterschaft nicht berücksichtigt. Damit bekam Grams zwei Mal die volle Punktzahl für den Sieg gutschrieben, Le Grelle wurde beide Male als Zweiter gewertet und Lonbois als Dritter. In der Gesamtwertung enteilte das BMW Trio der Konkurrenz damit weiter: Lonbois führt vor Le Grelle und Grams.

Im Folgenden finden Sie alle Ergebnisse des Wochenendes im Überblick:

FIM Seitenwagen-Weltmeisterschaft in Assen

2. Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen (44-Racing)
6. Mike Roscher/Anna Burkard (Roscher-Burkard Penz13 Racing)

British Superbike Championship in Brands Hatch

Superbike-Rennen 1:

5. Lee Jackson (Buildbase BMW Motorrad)
8. Richard Cooper (Buildbase BMW Motorrad)
9. Christian Iddon (Tyco BMW Motorrad Racing)
13. Jake Dixon (Royal Air Force Regular & Reserve)
14. Michael Laverty (Tyco BMW Motorrad Racing)
16. Alastair Seeley (Royal Air Force Regular & Reserve)
17. Martin Jessopp (Riders Motorcycles BMW)
22. Josh Wainwright (Lloyd & Jones/PR)
DNF Jakub Smrz (Smiths Racing BMW)

Superbike-Rennen 2:

5. Richard Cooper
6. Lee Jackson
10. Christian Iddon
12. Jake Dixon
14. Jakub Smrz
17. Alastair Seeley
19. Martin Jessopp
DNF Michael Laverty
DNF Josh Wainwright

Superstock-Rennen:

1. Taylor Mackenzie (Buildbase BMW Motorrad)
2. Ian Hutchinson (Tyco BMW Motorrad Racing) (+ schnellste Rennrunde)
4. Michael Rutter (Bathams SMT)
5. Joshua Elliott (Tyco BMW Motorrad Racing)
7. Adam Jenkinson (NEI Motorsport)
8. Chrissy Rouse (CECS / Mission Racing)
10. Leon Jeacock (Geo E Davies Racing)
11. Benjamin Godfrey (LED Solutions BMW)
13. Dominic Usher (ONE7R / Formwise)
14. Rob McNealy (McNealy Brown Ltd.)
16. Barry Teasdale (Green Chem / Bob Henderson Racing)
17. Billy Mellor (Able Engineering)
22. Scott Pitchers (Team SP Racing)
DNF Alex Olsen (Power Projects Racing)

International Road Racing Championship in Hořice

Rennen 1:

1. Marek Červený (+ schnellste Rennrunde) - Gaststarter
2. Didier Grams (G&G Motorsport)
3. Sébastien Le Grelle (Herpigny Motors BMW Motorrad Belux)
4. Vincent Lonbois (Herpigny Motors BMW Motorrad Belux)
5. Kamil Holan (BMW Motorrad Czech Republic)
9. Petr Bičiště (Kimura Racing Team)
12. Stefan Holz (motoholz – Kfz Meyer) - Gaststarter
14. David Datzer (Sportbike-Custom by Tuka Racing)
15. Christian Wiesinger (PSV-Wels Motorsport)
17. Jean-Pierre Polet (JPM Team)
21. Foti Psomadakis (Braunholz Metallbau Hannover & netMagazin)
23. Wolfgang Brunner (Woife 999)

Rennen 2:

1. Didier Grams (+ schnellste Rennrunde)
2. Marek Červený - Gaststarter
3. Sébastien Le Grelle
4. Vincent Lonbois
5. Kamil Holan
11. Stefan Holz - Gaststarter
12. Christian Wiesinger
14. David Datzer
17. Jean-Pierre Polet
20. Wolfgang Brunner
21. Foti Psomadakis
DNF Petr Bičiště

Links