1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Belgien, Niederlande, 10.06.2015, BMW Motorrad Motorsport

BMW Piloten dominieren im BeNeCup

Die RR auf Siegkurs in Belgien und den Niederlanden

Seit dieser Saison tragen der belgische und der niederländische Motorradverband ein gemeinsames Championat aus: den BeNeCup. Und dabei geben BMW Piloten das Tempo vor: Die beiden Teamkollegen Sébastien le Grelle und Vincent Lonbois aus dem Team Herpigny Motors haben bei den bisherigen sechs Rennen der Saison die Siege untereinander ausgemacht und führen das Gesamtklassement deutlich an.

Team Herpigny Motors setzt langjährigen Erfolgskurs fort

Team Herpigny Motors – dieser Name steht im belgischen und auch im internationalen Motorradrennsport seit vielen Jahren für Erfolge, Siege und Titel. In der Saison trumpft das BMW Team aus Cognelée in Belgien in einem neuen Championat auf: dem BeNeCup. Diese Meisterschaft wird gemeinsam von der Féderation Motorcyclisme de Belgique (FMB) und der Koninklijke Nederlandse Motorrijders Vereniging (KNMV) ausgetragen. Im Juni 2014 hatten der belgische und der niederländische Motorradverband ihre Pläne für eine gemeinsame Rennserie bekanntgegeben, in den folgenden Monaten haben sie das neue Projekt auf den Weg gebracht.

Seit Beginn der Saison 2015 vereint der BeNeCup Läufe zur nationalen Belgischen Meisterschaft und der Offenen Niederländischen Meisterschaft ONK unter einem Dach. Dabei können die Fahrer bei den Rennen gleich für drei Championate Punkte sammeln: Alle Piloten werden für den BeNeCup sowie die ONK gewertet, die Fahrer mit einer Lizenz des belgischen Verbandes punkten zudem für die Belgische Meisterschaft. Der Kalender der Premierensaison umfasst acht Veranstaltungen mit insgesamt 16 Rennen in Belgien und den Niederlanden.

Für das Team Herpigny Motors, das in den vergangenen Jahren in Belgien Titel in Serie eingefahren hat, war sofort klar, dass es beim neuen BeNeCup mit an den Start geht. Pilotiert werden die beiden Herpigny BMW S 1000 RRs von Sébastien le Grelle, mit dem die Mannschaft bereits mehrfach die belgische Meisterschaft gewonnen hatte, sowie Vincent Lonbois. Unterstützt wird das Team von BMW Motorrad Motorsport und Reifenhersteller Pirelli.

An den ersten drei Rennwochenenden des BeNeCups war das Herpigny-Duo nicht zu schlagen: Bei den bisherigen sechs Rennen gingen drei Siege an le Grelle, die anderen drei Siege an Lonbois. In der Gesamtwertung des BeNeCups führt le Grelle mit derzeit 128 Punkten, Lonbois ist Zweiter mit 102 Punkten. Im Teilnehmerfeld des BeNeCups findet sich übrigens noch ein international bekannter BMW Motorrad Privatfahrer: Didier Grams. Der deutsche Routinier belegt aktuell den siebten Gesamtrang.

Spitze auch in den anderen Wertungen

Le Grelle ist nicht nur Spitzenreiter im BeNeCup, sondern führt auch die Gesamtwertungen in der Offenen Niederländischen Meisterschaft und in der Belgischen Meisterschaft an. Im belgischen Championat gab es in dieser Saison bereits vier Rennwochenenden: die drei Veranstaltungen des BeNeCups, die in die Wertung einfließen, sowie eine weitere Runde Ende Mai in Mettet. Dort wurden ebenfalls zwei Rennen ausgetragen. Le Grelle wurde beide Male Zweiter und sicherte sich damit den Sieg in der kumulierten Gesamtwertung der Veranstaltung. Lonbois belegte mit den Einzelergebnissen eins und drei den zweiten Gesamtrang.

Darüber hinaus ist le Grelle auch im Straßenrennsport erfolgreich unterwegs: Er, Teamkollege Lonbois und Didier Grams starten auch in der International Road Racing Championship (IRRC). Hier wurden in der Saison 2015 bisher zwei Veranstaltungen mit vier Rennen ausgetragen. In den vier Rennen holte le Grelle mit seiner RR zwei Siege, einen zweiten und einen dritten Platz. In der Gesamtwertung führt er mit 86 Punkten.

Auch die anderen Spitzenplätze im IRRC-Klassement sind fest in Hand von BMW Motorrad Privatiers: Johan Fredriks ist Zweiter mit 67 Punkten, den dritten Platz teilen sich Lonbois und Grams mit je 65 Zählern.

Links: