1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Le Vigeant, Frankreich, 27.05.2015, BMW Motorrad Race Trophy

BMW Piloten in Frankreich wieder auf dem Podium

Dritte Runde der Französischen Superbike-Meisterschaft in Le Vigeant

Am dritten Rennwochenende der Französischen Superbike-Meisterschaft in Le Vigeant waren die BMW Piloten in den Läufen der French European Bikes Championship (FR EU) erneut geschlossen stark und holten vier von sechs möglichen Podestplätzen. In der Französischen Superbike-Meisterschaft (FSBK) selbst war Nicolas Pouhair mit einem fünften Rang der bestplatzierter BMW Privatfahrer. Doch es gab auch weniger erfreuliche Neuigkeiten: So hat sich Emilien Jaillet bei einem Sturz schwer verletzt. Die gesamte BMW Motorrad Motorsport Community wünscht ihm eine baldige Genesung!

Viermal Podium bei den „European Bikes“

Die BMW Piloten in der French European Bikes Championship (FR EU), die ausschließlich Motorrädern europäischer Hersteller vorbehalten ist, sind erfolgsverwöhnt. Und auch in Le Vigeant fuhren sie in beiden Rennen geschlossen an der Spitze mit. Insgesamt vier der sechs möglichen Podiumsplätze gingen an die BMW Privatiers. Im ersten der beiden Rennen sicherte sich Cyril Brunet-Lugardon (Gers Moto Vitesse Ordannaise) den zweiten Platz, Rang drei holte Michel Amalric (GD Performance). In Lauf zwei war es Cyrils Bruder und Teamkollege Florian Brunet-Lugardon, der als Zweiter auf das Podium fuhr. Platz drei ging an Bertrand Boyer (Team 974 Deux Zero). Der BMW Pilot, der von der Insel La Réunion im Indischen Ozean stammt, feierte seinen ersten Podestplatz in der Serie.

Gute Besserung, Emilien Jaillet

Das erste der beiden Rennen in der Französischen Superbike-Meisterschaft (FSBK) musste nach einem schweren Sturz von Emilien Jaillet (ERT BMW Motorrad Club France) unterbrochen werden. Der Franzose zog sich unter anderem eine doppelte Fraktur des Oberschenkelknochens sowie einen Bruch in der Mittelhand zu. Es gehe ihm jedoch den Umständen entsprechend gut, ließ Jaillet aus dem Krankenhaus mitteilen. Die BMW Motorrad Motorsport Familie hofft, ihn bald wieder auf der Rennstrecke sehen zu können.

Bei den „Superbikes“ gehen in Frankreich EVO- und Stock-Maschinen gemeinsam auf die Strecke. Die beste Platzierung eines BMW Piloten holte Nicolas Pouhair (MSC Courneuvien 93), der in der FSBK mit einer EVO-Version der RR antritt. Er kam im zweiten der beiden Rennen als Gesamtsechster und fünftbester EVO-Pilot ins Ziel. Im ersten Lauf war er ausgeschieden. Emeric Jonchière (ERT BMW Motorrad Club France) belegte mit der Stock-Version der RR die Plätze zwölf und elf des Gesamtklassements. In der Stockwertung waren dies die Positionen sieben und sechs. In der Meisterschaftswertung ist Jonchière nach wie vor Zweiter der Stock-Klasse.

Links: