1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Coleraine, Nordirland, 20.05.2015, BMW Combined Road Race Challenge (BMW RRC)

Doppeltriumph für die RR beim North West 200

Alastair Seeley und Lee Johnston siegen beim Klassiker in Nordirland

Die Siegesserie von BMW Motorrad im Straßenrennsport geht weiter: In der vergangenen Woche startete mit dem prestigeträchtigen North West 200 in Nordirland die internationale Straßenrennsport-Saison – und dabei war die BMW S 1000 RR das 1000-ccm-Motorrad, das es zu schlagen galt. BMW Motorrad Privatfahrer holten für BMW Motorrad einen Doppelsieg. Tyco BMW Pilot Alastair Seeley gewann das Superbike-Rennen auf dem knapp 15 Kilometer langen Triangle Circuit. Lokalmatador Lee Johnston vom Team ECR/Burdens siegte im Superstock-Rennen, in dem Seeley Zweiter wurde. Die Ingenieure von BMW Motorrad Motorsport waren mit vor Ort und unterstützten die BMW Teams bei der technischen Vorbereitung.

Das International North West 200 bei Coleraine, das seit 1929 ausgetragen wird, war der erste große Road-Racing-Event der Saison. In den kommenden Monaten stehen noch die legendäre Isle of Man TT, der Ulster GP und der Macau Grand Prix auf dem Programm. Diese vier Veranstaltungen werden auch in der neuen „BMW Combined Road Race Challenge“ vereint, die für die BMW Motorrad Race Trophy gewertet wird. Nach mehreren Siegen bei nationalen Rennen, die in der Saisonvorbereitung absolviert wurden, gingen die BMW Motorrad Teams mit viel Optimismus ins North West 200 – und ihre Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Rekordsieg für Seeley im Superbike-Rennen

Mann des Tages war Tyco BMW Pilot Seeley. Er feierte mit seiner BMW S 1000 RR im Superbike Rennen einen sensationellen Sieg. Damit stellte er auch den Allzeitrekord von Robert Dunlop mit 15 Siegen beim North West 200 ein. „Ich bin ein bisschen überwältigt, wenn ich ehrlich bin. Dass ich Roberts Rekord in so kurzer Zeit eingestellt habe … mir fehlen die Worte“, sagte Seeley, der zudem die schnellste Rennrunde gefahren war. „Für mich und das Tyco BMW Team ist das einfach ein sensationeller Erfolg. Ein dickes Dankeschön geht an all die Jungs, die sich auch hier beim North West wieder voll reingehängt haben und natürlich an BMW Motorrad, die uns herausragendes Material zur Verfügung gestellt haben.“ Philipp Neil, Teammanager bei Tyco BMW, ergänzte: „Dies ist eine enorm wichtige Veranstaltung für uns. Dass wir in unserem ersten gemeinsamen Jahr den Sieg für Tyco BMW geholt haben, ist wunderbar – und es zeigt, wie stark die neue BMW S 1000 RR ist.“

Mit der perfekten Abstimmung für die Eigenheiten des North West 200 gelang es Tyco BMW und den Ingenieuren von BMW Motorrad Motorsport, das Potenzial der Maschine voll auszuschöpfen. Seeley startet mit RR auch in der Superstock-Klasse der Britischen Superbike Meisterschaft BSB. Dank der dort gewonnenen Erkenntnisse hatten er und die Techniker bereits ein gutes Basis-Setup für das Superstock-Bike erarbeitet, das beim North West 200 auch für das Superbike übernommen wurde. Bei der Feinabstimmung für den Triangle Circuit haben die Spezialisten aus München dann vor allem Fahrwerksanpassungen vorgenommen. Mit ihrer Erfahrung und den gesammelten Daten aus dem Straßenrennsport sowie aus Rundstreckenserien wie der BSB, der Langstrecken-Weltmeisterschaft und der IDM, ist es ihnen gelungen, die BMW S 1000 RR optimal auf die speziellen Anforderungen des schnellen, aber nicht allzu welligen Triangle Circuit abzustimmen.

Lokalmatador Johnston belegte im Superbike-Rennen mit seiner ECR/Burdens BMW S 1000 RR den vierten Rang. Direkt dahinter folgte Michael Rutter (Penz13.com Bathams by BMW) als Fünfter. Seeleys Tyco BMW Teamkollegen William Dunlop und Guy Martin konzentrieren sich bereits voll und ganz auf die Isle of Man TT und nutzten das North West 200 zur weiteren Vorbereitung auf das Saisonhighlight. Dunlop beendete das Superbike-Rennen als Siebter, Martin wurde Achter. Komplettiert wurden die Top-10 von den BMW Motorrad Piloten David Johnson (Ice Valley by Motorsave Trade) und Keith Amor (Rig Deluge Road Racing). Insgesamt kamen zehn BMW Motorrad Fahrer innerhalb der Top-13 ins Ziel.

Heißes BMW Duell im Superstock-Rennen

Im folgenden Rennen der Superstock-Klasse gab es einen Zweifachsieg für die BMW S 1000. Seeley startete von der Poleposition und machte Jagd auf seinen nächsten Triumph. Doch dieses Mal hatte er es alles andere als einfach. Er und BMW Markenkollege Johnston lieferten sich über die gesamten fünf Runden ein packendes Duell um den Sieg. Am Ende gewann Johnston mit seiner ECR/Burdens BMW RR mit dem denkbar knappen Vorsprung von 0,192 Sekunden auf Seeley. Insgesamt kamen sechs RRs innerhalb der Top-10 ins Ziel: Dunlop wurde Fünfter mit seiner Tyco BMW RR, Martin Jessopp (GB / Riders Motorcycles) wurde Sechster, Amor Achter und Johnson Zehnter.

Der Road-Racing-Tross zieht nun weiter auf die Isle of Man. Die berühmte Tourist Trophy beginnt am 30. Mai und findet am 12. Juni mit dem Rennen um die Senior TT ihren Höhepunkt.

Links: