1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Isle of Man, 08.06.2016,

Trauer um Paul Shoesmith

Tragischer Unfall bei der Isle of Man TT

Mit großer Bestürzung und Trauer hat BMW Motorrad Motorsport die Nachricht vom Tod von Paul Shoesmith aufgenommen, der am Samstagabend bei der Isle of Man Tourist Trophy tödlich verunglückt ist. Der 50-Jährige war im Training der Supersport-Klasse, in der er auf einer 600er-Honda angetreten war, auf der Sulby Straight gestürzt und danach seinen Verletzungen erlegen.

Damit verliert die BMW Motorrad Motorsport Familie eines ihrer Mitglieder: In den Straßenrennen der 1000-ccm-Kategorie, Superbike und Superstock, war Shoesmith mit einer BMW S 1000 RR angetreten. Im Rahmen der BMW Combined Road Race Challenge war er in die BMW Motorrad Race Trophy eingeschrieben. Nur wenige Stunden vor seinem tödlichen Unfall hatte er das Superbike-Rennen der Isle of Man Tourist Trophy bestritten und dabei mit seiner RR den 29. Platz belegt.

Shoesmith, der von allen nur „Shoey“ genannt wurde, ging seit 2005 auf der Isle of Man an den Start. Er war der Besitzer des Ice Valley Four Anjels Racing Teams, in dem nicht nur er selbst fuhr, sondern mit dem er seit Jahren vielen Fahrern die Möglichkeit gab, mit konkurrenzfähigem Material an den TT-Rennen teilzunehmen und sie beim Einstieg in das internationale Road Racing unterstützte. Dazu gehören auch zahlreiche Piloten aus dem aktuellen Starterfeld. Viele seiner Freunde bezeichnen ihn als „wahren Gentleman“ und „Inspiration“.

Shoesmith hinterlässt seine Lebensgefährtin Janet und vier Kinder.

Es war ein sehr trauriges Wochenende für die internationale Rennsportfamilie, mit den tödlichen Unfällen von Shoesmith und Seitenwagen-Pilot Dwight Beare am Samstag auf der Isle of Man sowie dem tragischen Tod von Luis Salom, der am Freitag im Training der Moto2-Weltmeisterschaft in Barcelona verunglückt ist.

BMW Motorrad Motorsport ist in dieser schwierigen Zeit in Gedanken bei den Angehörigen der Piloten, ihren Freunden und ihren Teams und möchte ihnen ein aufrichtiges Beileid aussprechen.