1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

München, Deutschland, 18.05.2016, BMW Motorrad Race Trophy

Volles Programm voller Erfolge

Sieben Siege und 21 Podiumsplätze für die BMW S 1000 RR

Volles Programm für die BMW Motorrad Motorsport Racer: Am vergangenen Wochenende waren sie mit ihren BMW S 1000 RR in sieben Rennserien in Europa, Asien und Nordamerika im Einsatz. Und das äußerst erfolgreich, denn sie holten in den verschiedenen Championaten sieben Siege, insgesamt 21 Podiumsplätze sowie weitere starke Resultate für die RR.

In der MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft (WorldSBK) egalisierte Jordi Torres sein bisher bestes Saisonergebnis: Er beendete das erste der beiden Rennen in Sepang in Malaysia auf Platz vier. Eigentlich hätte sich sein Althea BMW Racing Team Kollege Markus Reiterberger diesen vierten Platz gesichert. Der junge Bayer zeigte auf der für ihn neuen Strecke ein sensationelles Rennen und war auf dem Weg zu seinem bisher besten WM-Ergebnis. Doch er schied kurz vor Schluss auf Platz vier liegend aufgrund eines technischen Problems aus.

Beim North West 200, dem ersten großen internationalen Straßenrennen der Saison im nordirischen Coleraine, fuhren Ian Hutchinson und Michael Dunlop mit ihren RR zu Siegen und neuen Rundenrekorden. Zudem komplettierten Michael Rutter und Alastair Seeley die Bilanz von fünf der sechs möglichen Podiumsplätze.

In der International Road Racing Championship (IRRC) gelang den BMW Piloten die perfekte Ausbeute: Bei der zweiten Saisonveranstaltung in Oss feierten Vincent Lonbois, Sébastien Le Grelle und Didier Grams in beiden Rennen einen Dreifachsieg. Lonbois übernahm zudem die Führung in der BMW Motorrad Race Trophy.

Äußerst erfolgreich verlief auch der Auftakt in die Alpe Adria Road Racing Championship 2016 (AARR) auf dem Slovakia Ring: Lukáš Pešek feierte mit seiner RR einen souveränen Doppelsieg in der Superbike-Klasse (AARR SBK), Wolfgang Gammer fuhr zweimal als Dritter auf das Podium. In der Superstock-Klasse (AARR STK) sicherte sich der amtierende Champion Michal Prášek einen Sieg und einen zweiten Platz, während Marcin Walkowiak mit seiner RR ebenfalls in beiden Läufen auf das Treppchen fuhr.

Die Italian Superbike Championship (CIV) startete am Wochenende in Vallelunga in die Saison 2016 – mit einem Podiumsplatz für BMW Pilot Denni Schiavoni. Und auch in der Malaysia Superbike Championship verlief der Saisonauftakt in Sepang erfolgreich: mit einem Podiumsplatz für BMW Pilot Colin Butler.

Im Folgenden ein Überblick über alle Ergebnisse der BMW Piloten vom vergangenen Wochenende:

MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft in Sepang

Rennen 1:

4. Jordi Torres (Althea BMW Racing Team)
11. Joshua Brookes (Milwaukee BMW)
12. Karel Abraham (Milwaukee BMW)
DNF Markus Reiterberger (Althea BMW Racing Team)

Rennen 2:

10. Markus Reiterberger
12. Joshua Brookes
13. Jordi Torres
DNF Karel Abraham

North West 200 in Coleraine

Superstock-Rennen:

1. Ian Hutchinson (Tyco BMW) (+ neuer Rundenrekord)
3. Alastair Seeley (Royal Airforce Regular & Reserves)
4. Michael Rutter (Bathams / SMT Racing)
5. Michael Dunlop (MD Racing)
6. Lee Johnston (ECC/Burdens)
7. Gary Johnson (Penz13.com BMW Motorrad)
10. David Johnson (Ice Valley 4 Anjels Racing)
11. Sam West (Ice Valley 4 Anjels Racing)
12. James Cowton (Cowton Racing by Radcliffe’s)
13. Danny Webb (Penz13.com BMW Motorrad)
20. Phillip Crowe (Handtrans/John Chapman)
21. Paul Shoesmith (Ice Valley 4 Anjels Racing)
22. Donald Mac Fayden
DNF John Ingram (Pallet Brothers)
DNF Anthony McColgan
DNF Maria Costello (ESM/Woolaston BMW)

Superbike-Rennen:

1. Michael Dunlop (Hawk Racing) (+ neuer Rundenrekord)
2. Ian Hutchinson
3. Michael Rutter
5. Lee Johnston
8. Alastair Seeley
9. Didier Grams (Heidger Motorsport.de)
12. Sam West
15. John Ingram
16. Paul Shoesmith
17. Bruce Birnie (Carnegie Fuels)
19. Petr Bičiště (Heidger Motorsport.de)
20. Matti Seidel (MSA Racing by Penz13.com)
22. Anthony McColgan
26. Andrew Sellars
28. Stefan Holz (Motoholz)
DNF Phillip Crowe (Handtrans/Sheffpack)
DNF David Johnson
DBF Gary Johnson

International Road Racing Championship in Oss

Rennen 1:

1. Vincent Lonbois / Herpigny Motors BMW Motorrad Belux (+ schnellste Rennrunde)
2. Sébastien Le Grelle / Herpigny Motors BMW Motorrad Belux
3. Didier Grams / G&G Motorsport
7. Petr Bičiště / Kimura Racing Team
11. David Datzer / Sportbike-Custom by Tuka Racing
12. Markus Mitterbauer
17. Jean-Pierre Polet / JPM Team
DNF Wolfgang Brunner / Woife 999
DNF Christian Wesinger / PSV-Wels Motorsport

Rennen 2:

1. Vincent Lonbois (+ schnellste Rennrunde)
2. Sébastien Le Grelle
3. Didier Grams
8. Petr Bičiště
10. David Datzer
14. Wolfgang Brunner
DNF Jean-Pierre Polet
DNF Christian Wesinger
DNF Markus Mitterbauer

Alpe Adria Road Racing Championship auf dem Slovakia Ring

Superbike-Rennen 1:

1. Lukáš Pešek (IVR Racing BMW Motorrad CSEU) (+ schnellste Rennrunde)
3. Wolfgang Gammer (heating factory)
6. Patrick Dangl (Motorfactory Racing Team)
10. Christopher Kemmer (Bertl K. Racing Team)
15. Richard Balcar (BMW Motorrad CSEU)
17. Sabine Holbrook (Sabine3racing)
18. Georg Moser (HK Motors)
21. Piotr Prendota (LRP Poland)
24. Yasin Dogan (JRT Jutesan Racing Team)
DNF Miloš Cihak (BMW Motorrad CSEU)
DNF Martin Choy (BMW Motorrad CSEU)

Superbike-Rennen 2:

1. Lukáš Pešek (+ schnellste Rennrunde)
3. Wolfgang Gammer
4. Miloš Cihak
5. Martin Choy
7. Patrick Dangl
12. Richard Balcar
16. Georg Moser
20. Piotr Prendota
22. Yasin Dogan
DNF Christopher Kemmer
DNF Sabine Holbrook

Superstock-Rennen 1:

1. Michal Prášek (Rohac and Fejta motoracing team)
3. Marcin Walkowiak (Team LRP Poland)
6. Marek Hartl (Dafitmotorracing Team)
7. Rene Skalicky (Exteria BMW Team)
10. Wojciech Wrobel (Dominator Racing Team)
12. Marcin Dabrowski (ninja-moto-superbike-team)
14. David Bozic (Carman Motosport)
15. Martin Tritscher
19. Michal Bidas (Exteria BMW Team)
DNF Mitja Lesjak (BMW AMD Trebnje)
DNS Marjan Mencinger (AMD Trebnje)

Superstock-Rennen 2:

2. Michal Prášek
3. Marcin Walkowiak
6. Martin Tritscher
8. Marek Hartl
12. Wojciech Wrobel
13. David Bozic
16. Mitja Lesjak
17. Marcin Dabrowski
20. Michal Bidas
22. Marjan Mencinger
DNS Rene Skalicky

Italian Superbike Championship in Vallelunga

Rennen 1:

4. Raffaele De Rosa (Althea BMW Racing Team)
7. Matteo Ferrari (DMR Racing)
10. Denni Schiavoni (DMR Racing)
14. Alessandro Polita (Tutapista)
17. Alessio Corradi (BMW Gomma Racing)
18. Lorenzo Lanzi (TMF)
23. Letizia Marchetti (Crazy Old Man)
DNF Francesco Ciacci

Rennen 2:

3. Denni Schiavoni
5. Matteo Ferrari
16. Alessio Corradi
DNF Letizia Marchetti
DNF Alessandro Polita
DNF Lorenzo Lanzi
DNF Raffaele De Rosa
DNS Francesco Ciacci

Malaysia Superbike Championship in Sepang

Superbike-Rennen 1:

2. Colin Butler (AP Racing)
6. Gavin MacDonald
15. Mohamad Nasr Mohamad Demajati
16. Ahmad Abas

Superbike-Rennen 2:

4. Gavin MacDonald
15. Mohamad Nasr Mohamad Demajati
DNF Ahmad Abas
DNF Colin Butler

Superstock-Rennen 1:

4. Linggam Rammoo (HKM TimesBike Racing Team)
7. Nasarudin Mat Yusop
10. Abdul Aziz Al Ikram Yaakub (HKM TimesBike Racing Team)
12. Dominic Chang (SportsRider Racing Team)
16. Mohammad Fuad Hairol Besri
DNF Azwan Abdul Malek (S4M Motorsports)
DNF Ahmad Azri Azis (HKM TimesBike Racing Team)

Superstock-Rennen 2:

4. Nasarudin Mat Yusop
7. Linggam Rammoo
10. Ahmad Azri Azis
11. Azwan Abdul Malek
13. Dominic Chang
17. Mohammad Fuad Hairol Besri
DNF Abdul Aziz Al Ikram Yaakub

MotoAmerica AMA/FIM North American Road Racing Series auf dem Virginia International Raceway

Rennen 1:

DNF Jeremy Cook (Dead Presidents Racing)

Rennen 2:

19. Jeremy Cook (12. STK-Klasse)

 

Links