1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Nogaro, Frankreich, 27.04.2016, BMW Motorrad Race Trophy BMW Motorrad Motorsport

Champagnerdusche, die Zweite

Foray in Nogaro erneut auf dem Podium

Am vergangenen Wochenende reiste der Tross der French Superbike Championship (FSBK) in den tiefen Südwesten des Landes: In Nogaro im Herzen der Gascogne wurde die zweite Rennveranstaltung der Saison 2016 ausgetragen. Dabei fuhr Kenny Foray mit seiner BMW S 1000 RR des Tecmas Racing Teams im ersten Lauf erneut auf das Podium. Im zweiten Rennen begeisterte er die 13.600 Zuschauer mit einer beherzten Aufholjagd und holte noch den vierten Platz.

Nachdem er im März beim Auftakt in Le Mans bereits Rang zwei geholt hatte, konnte Foray in Nogaro wieder auf dem Podium Champagner verspritzen. Im ersten der beiden Rennen, das aufgrund eines Sturzes eines anderen Fahrers unterbrochen und neu gestartet werden musste, belegte der BMW Pilot aus dem Tecmas Racing Team den dritten Rang. „Dieser Podestplatz war wichtig und ich denke, dass dieses Mal nicht mehr möglich gewesen wäre“, bilanzierte er.

Schnellste Rennrunde mit der BMW S 1000 RR

In Lauf zwei peilte Foray erneut das Podium an, aber: „Leider habe ich am Start einen kleinen Fehler gemacht und in der ersten Kurve fand ich mich dann auf dem 20. Platz wieder.“ Von dort aus startete der Franzose seine Jagd zurück nach vorn. Dabei sorgte er mit seiner BMW S 1000 RR im fünften Umlauf auch für die schnellste Rennrunde. Seine Zeit: 1:28.802 Minuten für 3,636 Kilometer. Nach acht Runden lag er bereits wieder auf dem vierten Rang, doch die Top-3 hatten inzwischen einen zu großen Vorsprung. So beendete Foray seine Aufholjagd quer durch das Feld als Vierter.

Neben Foray gingen in Nogaro zwei weitere BMW Piloten in den Rennen der FSBK an den Start: sein junger Teamkollege Maxime Bonnot sowie Cyprien Schmidt, der mit einer Superstock-Version der RR antritt. Schmidt beendete die beiden Läufe auf den Positionen 21 und 16. Bonnot, der 2016 als Rookie im Tecmas Racing Team ein Lehrjahr in der FSBK bestreitet, wurde im ersten Lauf 30., im zweiten Rennen schied er nach einem Sturz vorzeitig aus.

Links