1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

München, 04.03.2015, BMW Motorrad Community

Die BMW Motorrad Community in Aktion

Der Traum vieler sportlicher Motorradfahrer

Es ist der Traum vieler sportlicher Motorradfahrer: Einmal erfahren, wie es ist, nach dem Scheitel der Eau Rouge in Spa-Francorchamps blind in Richtung Radillon zu fliegen. Einmal die Auslaufzonen des High Tech Test Track in Paul Ricard ausprobieren. Und einmal den berühmten TT Circuit in Assen wie ein Profi meistern.

Kein Wunder, dass sowohl die BMW Motorrad Track Days von BMW Motorrad Partner EYBIS wie auch die Trainings der Race Academy meist schnell ausgebucht sind. Immer vor Ort: Eine ganze Armada von BMW S 1000 RR zum Testen / Mieten. Für alle, die noch kein BMW Sportmotorrad ihr Eigen nennen, sich aber gerne persönlich von der Performance der Supersportler überzeugen wollen.

Freies Fahren auf beliebten Rennstrecken mit EYBIS

Für EYBIS Firmenchef Frank Slabbynck ist es wichtig, vor allem die bekannten GP-Strecken im Programm zu haben: „Die WSBK oder MotoGP Stars live oder auch im Fernsehen auf Strecken wie Assen, Magny Cours oder Portimão zu erleben, weckt bei uns allen das Bedürfnis, uns dort auch selbst einmal auszuprobieren. Bei unseren BMW Motorrad Track Days steht daher auch die Zeit auf der Rennstrecke im Fokus. Ohne viel Theorie oder ewigen Fahrten hinter dem Instruktor.“

Ein Erfolgsfaktor der BMW Motorrad Track Days: Die Teilnehmer werden von Anfang an nach Ihrem Fahrkönnen eingeteilt. Um Fehleinschätzungen zu vermeiden, geben die Teilnehmer ihre bisherige beste Rundenzeit auf der jeweiligen Strecke bereits bei der Buchung ein. Schließlich sind die meisten ‚Wiederholungstäter’. „Viele unserer Teilnehmer sind regelmäßig mit dabei. Über die Abfrage der besten Rundenzeit können wir von Anfang an gewährleisten, dass das Fahrkönnen innerhalb jeder Gruppe ausgeglichen ist. Ganz nach unserem Motto EYBIS – enjoy your bike in safety.“

Sollte jemand seine Rundenzeit nicht kennen oder zum ersten Mal dabei sein, wird er über die Zeit auf einer anderen Rennstrecke oder eine Selbsteinschätzung von 1 (sehr gut) bis 4 (Anfänger) eingeteilt. Somit sind nicht nur Sicherheit, sondern auch maximaler Fahrspaß garantiert.

Troy Corser bei einigen Veranstaltungen dabei

Genau wie in den letzten Jahren ist auch 2015 bei den meisten Veranstaltungen wieder Troy Corser mit dabei. Gemeinsam mit 15 weiteren Coaches von EYBIS steht der ehemalige Superbike-Weltmeister für individuelle Fragen zur Verfügung. „Bei den BMW Motorrad Track Days steht die Zeit und der Spaß auf der Rennstrecke im Mittelpunkt. Daher gehen die Gruppen immer abwechselnd für 20 Minuten auf den Kurs. Dennoch stehen sowohl unsere Coaches als auch Troy Corser natürlich jederzeit für Fragen und Verbesserungstipps zur Verfügung“, so Frank Slabbynck weiter.

Die Termine für 2015 stehen bereits fest. Einzige Ausnahme ist der Nürburgring. Frank Slabbynck hofft auf eine baldige Bestätigung der Traditionsrennstrecke.

Schnell sein ist nicht nur auf der Rennstrecke entscheidend

Zwischen 140 und 300 Teilnehmer sind pro Streckentag am Start, eingeteilt in bis zu vier Gruppen unterschiedlicher Geschwindigkeits-Stufen. Besonders Spa-Francorchamps, Le Mans, der Hockenheimring aber auch die ehemalige GP-Strecke Dijon sind heiß begehrt. Die Nachfrage nach den BMW Motorrad Track Days wird in jedem Jahr größer. Die Teilnehmer kommen mittlerweile aus zehn unterschiedlichen Ländern. Schnell sein ist hier also nicht nur auf der Rennstrecke angesagt, sondern auch bei der Buchung.

Anderes Konzept, genauso viel Fahrspaß

Ein anderes Konzept verfolgt die Race Academy, ebenfalls offizieller Partner von BMW Motorrad. Bei den Veranstaltungen von Maudie Veenstra und ihrem Team steht das Lernen im Mittelpunkt. „Wir bieten unsere Trainings sowohl für Rennstrecken-Anfänger als auch für Fortgeschrittene und Autodidakten an. Viele sportliche Fahrer gehen mit großer Begeisterung auf die Rennstrecke, haben sich das Fahren dort aber vor allem selbst beigebracht. Wir helfen in diesen Fällen gerne, durch die richtige Technik noch ein paar Hundertstelsekunden mehr raus zu holen. Unser oberstes Ziel ist es, dass jeder Fahrer sich durch unsere Race Academy auf seinem Bike sicherer, zuversichtlicher und besser fühlt.“

Kleine Gruppen, individuelle Aufgabenstellungen

Großen Wert legt die Race Academy auf kleine Gruppen. „Maximal drei Teilnehmer kommen auf einen Instruktor. Gleich nach der Ankunft werden alle je nach Fahrkönnen in entsprechende Gruppen eingeteilt. So garantieren wir, dass jeder das Beste aus dem Training herausholt, denn der Lehrplan wird natürlich individuell an jeden Teilnehmer angepasst.“

Weiter geht es dann mit einer kurzen Theorie-Session mit wichtigen Fahr- und Rennsituationen. Und weil Theorie nichts ohne Praxis ist, geht es danach gleich auf die Strecke, um das Gelernte umzusetzen. Feedback gibt es im Anschluss vom Instruktor, bevor es wieder zurück zur Theorie und zur nächsten Aufgabenstellung geht. Und das bis zu fünf Mal am Tag. „Unsere Teilnehmer können – je nach ihren jeweiligen Fortschritten – auch innerhalb der Gruppen wechseln.

Bei den Race Academy Events sind je nach Rennstrecke zwischen 30 und 60 Racer vor Ort. Wie in den vergangenen Jahren, wird Troy Corser auch 2015 bei den meisten Trainings dabei sein. Nicht nur auf der Strecke, sondern auch als Experte in den Theorie-Sitzungen. Die Trainings der Race Academy finden zudem auch bei Regen statt. Denn Maudie Veenstra weiß: „Im Regen lernt man meist noch besser, richtig mit dem Motorrad umzugehen.“

Verlosungsaktion der Race Academy

Die Race Academy hat zudem gerade einen Foto-Wettbewerb auf Facebook gestartet. Einfach ein Foto posten, das das eigene ‚Make Life a Ride’ Motorrad-Gefühl zeigt und mit ein bisschen Glück ein Zweitages-Training gewinnen. Hier geht’s zur Aktion: www.facebook.com/TheRaceAcademy

Die BMW Motorrad Community in Aktion

Die BMW Motorrad Track Days by EYBIS und die Race Academy verfolgen zwar zwei unterschiedliche Konzepte, haben aber dennoch eines gemein: Sie bieten den Teilnehmern ein unvergessliches Erlebnis inmitten zahlreicher Gleichgesinnter. Die Veranstalter sind für Fahrer aller Marken offen, aber dennoch ist eines dabei ganz deutlich zu spüren: Der Spirit von BMW Motorrad Motorsport.

Links: