1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Le Mans, Frankreich, 13.04.2016,

Podium bei der Regenschlacht

Saisonauftakt der FIM Sidecar World Championship 2016

Im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans startete auch die FIM Sidecar World Championship 2016 in die Saison 2016. Die Seitenwagen-Gespanne trugen ihr Rennen am Samstagvormittag aus – bei extrem widrigen Wetterbedingungen. Kurz vor dem Start setzte sintflutartiger Regen ein, dazu herrschten eiskalte Temperaturen.

Das Wasser stand so tief auf der Strecke und die Sicht war durch die sprühende Gischt so schlecht, dass das Rennen nach zwei Runden erst einmal unterbrochen wurde. Nach dem Re-Start wurde der Lauf auf zwölf Runden verkürzt, aber die Bedingungen waren nicht viel besser geworden.

Platz zwei für Päivärinta/Kainulainen

Während es zahlreiche Dreher und Ausrutscher gab, meisterte das finnische BMW Duo Pekka Päivärinta und Kirsi Kainulainen (44-Racing) die Regenschlacht souverän. Die Weltmeisterschafts-Dritten des Vorjahres holten Platz zwei und starteten damit mit einem Podium in die Saison. Kainulainen war nach dem Rennen so durchgefroren, dass sie beim Ausziehen der Handschuhe Hilfe benötigte. Selbst auf dem Weg zum Podium war ihr noch eiskalt und sie zitterte wie Espenlaub.

Ihre BMW Markenkollegen Mike Roscher und Anna Burkard (Roscher-Burkard Penz13 Racing) steuerten in der dritten Runde nach dem Neustart die Box an. Roscher waren die Bedingungen mit drohendem Aquaplaning und extrem schlechter Sicht zu gefährlich und er entschied, das Rennen nicht fortzusetzen.

Die nächste Rennveranstaltung der SWC findet am 18. und 19. Juni im kroatischen Rijeka statt.

Links

• FIM SIDECAR WORLD CHAMPIONSHIP (SWC)
• www.fim-live.com