1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

München, 21.01.2015, BMW Motorrad Motorsport

BMW Motorrad Race Trophy 2015: Noch mehr Rennserien, noch mehr Teilnehmer

Ein weltumspannendes Netzwerk

Schon das allererste Jahr der BMW Motorrad Race Trophy war eine Saison der Superlative. Rennfahrer aus aller Welt machten den Titel des besten BMW Motorrad Privatfahrers in insgesamt 206 Rennen auf 62 Rennstrecken in 15 Rennserien und 19 Ländern auf sechs Kontinenten unter sich aus. Das Ende der Fahnenstange ist damit aber noch lange nicht erreicht. 2015 wird noch besser. BMW Motorrad Motorsport Marketing Direktor Udo Mark gibt einen ersten Überblick über die Neuerungen.

BMW Motorrad Motorsport: 2014 haben sich insgesamt 69 Rennfahrer und Rennfahrerinnen aus 20 Ländern für die Race Trophy eingeschrieben. Wie viele sollen es 2015 werden?

Udo Mark: Unser erstes Ziel für 2015 ist natürlich, mehr Teilnehmer als 2014 für die Race Trophy zu gewinnen. Dieses Ziel werden wir sicherlich auch erreichen, denn mit den zusätzlichen Rennserien, die wir in das Reglement der Race Trophy 2015 aufnehmen, werden wir etwa 270 Rennen in bis zu 30 Nationen auf mehr als 80 Rennstrecken berücksichtigen. Wir wollen die Race Trophy zu einer wahrhaft weltumspannenden Wertung etablieren. Einer Steigerung der Teilnehmerzahl um etwa 20 Prozent sollte damit nichts im Wege stehen.

Für BMW Motorrad Fahrer gilt: Einschreibung nicht verpassen!

BMW Motorrad Motorsport: Warum darf es ein BMW Motorrad Privatier auf keinen Fall verpassen, bei der BMW Motorrad Race Trophy dabei zu sein?

Udo Mark: Weil die Race Trophy eine einmalige Möglichkeit für jeden BMW Motorrad Privatier ist, sich auf der ganzen Welt zu zeigen. Das gibt es so kein zweites Mal. Alle, die sich für die Race Trophy einschreiben, werden zudem Teil der BMW Motorrad Motorsport Community.

BMW Motorrad will die Fahrer und Teams mit der Race Trophy und natürlich auch dem HP Race Support nicht nur technisch, sondern ganzheitlich unterstützen. Wir wollen unsere faszinierende Sportart leben, die fabelhafte neue RR optimal nutzen und genießen und voneinander profitieren.

Ein Privatier, der in einer nationalen Meisterschaft startet, hat mit der BMW Motorrad Race Trophy die Möglichkeit, gleichzeitig gegen Wettbewerber in bis zu 20 anderen Rennserien anzutreten. Das ist eine einzigartige Chance für jeden Rennfahrer und für jedes Team, sich weltweit zu messen und zu zeigen. Das einmalig in der Motorrad Welt.

Nicht zuletzt schaffen wir mit der BMW Motorrad Race Trophy eine Zugehörigkeit zu BMW Motorrad Motorsport, die jeder Fahrer über den Aufkleber am Motorspoiler auch gerne zeigt. Das kam im letzten Jahr bereits sehr gut an und wird auch 2015 wieder Teil des Reglements. Die Teilnehmer zeigen Flagge für BMW Motorrad, und wir unterstützen unsere BMW Motorrad Markenbotschafter in ihrem Ziel, Siege und Titel zu erringen. Am Ende der Saison warten in der Race Trophy natürlich auch attraktive Preisgelder.

Zudem profitieren die Teilnehmer von den günstigen Konditionen bei den BMW Motorrad Race Trophy Partnern wie beispielsweise der BMW Pkw-Division.

Weitere Rennserien und Straßenrennen integriert

BMW Motorrad Motorsport: Die Race Trophy vereint die BMW Motorrad Privatiers auf der ganzen Welt. Welche weiteren Rennserien kommen für die Saison 2015 hinzu?

Udo Mark: 2015 kommen die Alpe Adria Road Racing Meisterschaft, die amerikanische Superbike Meisterschaft (AMA), die Australasian Superbike, die Malaysian Super Series sowie die BMW Combined Road Race Challenge hinzu.

Bei der BMW Combined Road Race Challenge handelt es sich um eine von uns erstellten Zusammenfassung der wichtigsten Straßenrennen der Welt. Legendäre Wettbewerbe wie die Isle of Man TT, die North West 200 und der Macau Grand Prix erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, der wir mit dieser Race Trophy Kategorie Rechnung tragen wollen. Denn auch die Helden aus dem Straßenrennsport sollen in der BMW Motorrad Race Trophy ihr zu Hause finden.

Die wichtige Arbeit der Teams honorieren

BMW Motorrad Motorsport: Neben den Fahrern auf ihren BMW S 1000 RR und HP4 Maschinen spielen natürlich auch die Teams eine große Rolle für den Erfolg auf der Rennstrecke. Was bietet die Race Trophy für die Teams?

Udo Mark: Eine wichtige Neuerung der Race Trophy für das Jahr 2015 ist, dass wir jedem Team, das eine Meisterschaft gewinnt, ein Preisgeld von 7.500 Euro zahlen. Aus meiner aktiven Zeit weiß ich, dass Rennen fahren ein Teamsport ist und BMW Motorrad will damit die harte und wichtige Arbeit der Teams honorieren.

Adaptives Punktesystem, Bonus für Meister und die brandneue RR

BMW Motorrad Motorsport: Gibt es zudem weitere Neuerungen?

Udo Mark: Wir werden für 2015 ein neues adaptives Punktesystem einführen, das es uns ermöglicht, auch auf kurzfristige Terminänderungen zu reagieren. Wird also ein Rennen auf einen Zeitpunkt nach Ablauf des Race Trophy Wertungszeitraums verlegt, können wir auch das berücksichtigen und dem Fahrer in der entsprechenden Rennserie entsteht kein Nachteil. Zudem gibt es auch für jeden Fahrer, der eine Meisterschaft gewinnt, einen Bonus.

Und natürlich haben wir 2015 die komplett neue RR am Start. Die neue RR ist kein Facelift, sondern ein ganz neues Bike. Sie vereint alle Vorteile aus HP4 und den RR Vorgänger-Versionen. Mit sechs PS mehr und vier Kilogramm weniger Gewicht wird die neue RR 2015 die wahrscheinlich stärkste Maschine im Feld.

BMW Motorrad Motorsport: Auf was freuen Sie persönlich sich am meisten im Hinblick auf die BMW Motorrad Race Trophy Saison 2015?

Udo Mark: Am meisten freue ich mich jetzt schon auf den Jahresrückblick 2015. Wenn ich mir unseren BMW Motorrad Race Trophy Film aus dem letzten Jahr ansehe, bekomme ich auch jetzt noch Gänsehaut. Mit so vielen neuen Serien und zahlreichen weiteren Fahrern wird die Saison 2015 sicherlich noch spannender und die Gänsehaut dauert die ganze Winterpause lang an.

BMW Motorrad Motorsport: Wann und wo können sich interessierte BMW Motorrad Rennfahrer einschreiben?

Udo Mark: Sobald wir das Reglement veröffentlichen, ist auch die Einschreibung möglich. Ende Februar können sich alle Interessierten über die BMW Motorrad Motorsport Homepage informieren und dort auch gleich einschreiben.

BMW Motorrad Motorsport: Vielen Dank für das Gespräch.

Links: