1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Magny-Cours, Frankreich, 25.09.2019,

Europafinale der WorldSBK

BMW Motorrad WorldSBK Team in Magny-Cours

Die nächste Station für das BMW Motorrad WorldSBK Team in der FIM Superbike World Championship (WorldSBK) heißt Magny-Cours. Auf der französischen Strecke werden Tom Sykes und Markus Reiterberger am kommenden Wochenende (27. bis 29. September) mit ihren BMW S 1000 RR die letzten Europarennen der WorldSBK-Saison 2019 bestreiten.

Magny-Cours ist Gastgeber für die elfte Rennveranstaltung des Jahres. Im weiteren Saisonendspurt reist das BMW Motorrad WorldSBK Team dann zur zwölften Saisonrunde nach San Juan in Argentinien, bevor Ende Oktober das Saisonfinale in Katar ausgetragen wird.

Stimmen vor den Rennen in Magny-Cours

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor:
„Wir freuen uns auf die letzten Europarennen der Saison. Unsere Statistik in Magny-Cours ist zwar nicht sonderlich gut, aber wir sind guter Dinge, dass wir sie mit dem BMW Motorrad WorldSBK Team verbessern können. Wir haben auch wieder neue Teile mit im Gepäck, die Performance bringen sollen. Diese Updates betreffen die Motorleistung und den Rahmen. Wir hoffen, dass das Wetter es zulässt, dass wir dieses Potenzial auch zeigen können.“

Shaun Muir, Teamchef BMW Motorrad WorldSBK Team:
„Wir freuen uns schon auf Magny-Cours. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit Tom und Markus einen weiteren kleinen Schritt nach vorne machen können. Für das Wochenende werden recht wechselhafte Bedingungen erwartet, mit einer Regenwahrscheinlichkeit von 50 bis 60 Prozent am Freitag, Samstag und Sonntag. Darauf müssen wir vorbereitet sein. Tom ist recht optimistisch, er war in der Vergangenheit in Magny-Cours immer sehr stark. Und Markus hat dort, wie wir alle wissen, im vergangen Jahr den Titel in der Superstock-Europameisterschaft gewonnen und damit ebenfalls gute Erinnerungen an diese Strecke. Wir reisen also mit einem gewissen Optimismus dorthin und hoffen, dass wir die Chance haben, wieder auf das Podium zu fahren.“

Tom Sykes:
„Ich freue mich darauf, nach Frankreich zu reisen und in Magny-Cours zu fahren. Ich denke, dass das Chassis der BMW S 1000 RR in einigen der Sektoren dort sehr gut funktionieren könnte. Das Layout der Strecke hat mir immer schon Spaß gemacht, und hoffentlich können wir das zu unserem Vorteil nutzen. Natürlich gibt es dort auch eine sehr lange Gerade, auf der wir vielleicht ein paar Schwierigkeiten bekommen könnten. Aber ich freue mich darauf, wieder mit dem Team zu arbeiten, und wir möchten den Weg fortsetzen, den wir bereits die ganze Saison gehen, nämlich uns langsam dahin zu arbeiten, wo wir hin müssen. Leider ist die Wettervorhersage nicht besonders gut, aber das Positive ist, dass wir mit der neuen RR auch schon im Nassen sehr gute Ergebnisse eingefahren haben. Wir werden also versuchen, ein möglichst starkes Wochenende zu haben.“

Markus Reiterberger:
„Magny-Cours ist eine coole Strecke. Im vergangenen Jahr habe ich dort den Titel in der FIM European Superstock 1000 Championship gewonnen. Deshalb verbinde ich mit diesem Kurs tolle Erinnerungen. Es war keine einfache Strecke für uns, aber wir waren auch dort sehr gut unterwegs, und ich denke, dass die neue RR auf dem Kurs noch besser sein wird. Ich hoffe, dass ich wenig Rückstand auf meinen Teamkollegen haben werde und wenn möglich, auf Augenhöhe mit ihm fahren kann. Mein Ziel ist vor allem, die Rennpace zu verbessern und ich hoffe, dass wir wie bereits in Portimão in Sachen Abstimmung einen weiteren Schritt machen. Ich freue mich auf das Wochenende, und ich möchte einen guten Abschluss in Europa haben, bevor es dann wieder nach Übersee geht.“

Links