1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

München, Deutschland, 18.11.2015, BMW Motorrad Motorsport

Eine große Familie

Hunderte BMW Racer weltweit, eine enge Gemeinschaft

Die Kunden stehen bei BMW Motorrad Motorsport im Mittelpunkt. Mit dem umfangreichen Kundensportprogramm werden private BMW Teams mit hunderten Fahrern rund um den Globus unterstützt. Zudem ist BMW Motorrad der erste und bisher einzige Hersteller weltweit, der einen eigenen Wettbewerb für seine Privatfahrer ins Leben gerufen hat: die BMW Motorrad Race Trophy. Dieses einzigartige Engagement hat aus den BMW Piloten aus aller Welt eine große Gemeinschaft gemacht. Auch wenn sie in unterschiedlichen Rennserien und auf den verschiedensten Strecken unterwegs sind: Sie alle fühlen sich als Teil einer großen, globalen Familie.

Die Zahlen sprechen für sich: In der Saison 2015 arbeiten die Spezialisten vom HP RaceSupport mit über 160 privaten BMW Teams weltweit zusammen. An der BMW Motorrad Race Trophy nehmen 104 BMW Piloten aus 22 verschiedenen Ländern auf sechs Kontinenten teil. Ein Mitglied der großen BMW Motorrad Motorsport Familie ist Lance Isaacs. Er startet mit der BMW S 1000 RR von Black Swan Energy in der South African SuperGP Champions Trophy. Im Digitalen BMW Magazin bmwmagazine.com erklärt Isaacs, warum BMW für ihn als Rennfahrer etwas ganz Besonderes ist.

„Jeder hilft jedem“

Der 37-jährige Südafrikaner ist seit über 20 Jahren im Rennsport aktiv – und die BMW Motorrad Motorsport Community ist sein Zuhause. Denn die Philosophie von BMW Motorrad Motorsport ist, ganz für die Kunden da zu sein. Während sich andere Hersteller auf ihre Werkseinsätze konzentrieren, kommen bei BMW Motorrad Motorsport das geballte Racing-Know-how und die gesamte Unterstützung Privatfahrern wie Isaacs zu Gute. Egal, in welcher Rennserie sie antreten – in Weltmeisterschaften oder in einem der vielen nationalen Championate – die BMW Privatiers wissen BMW Motorrad Motorsport immer an ihrer Seite, wenn es darum geht, die BMW S 1000 RR optimal auf den Renneinsatz vorzubereiten.

„Wir laden die Daten einfach in einen Laptop und schicken sie zu unserem Techniker in Deutschland. Es folgt quasi ein Live-Update. Wir liefern Informationen über Wind und Temperatur und erhalten Unterstützung zu Einspritzung, Bremsen, Traktionskontrolle und vieles mehr“, schildert Isaacs im Digitalen BMW Magazin. Bei BMW gelte: „Jeder hilft jedem.“

Die Rennsportwelt rückt zusammen

Auch von der BMW Motorrad Race Trophy ist Isaacs mehr als begeistert. Durch die Race Trophy fühle er sich wirklich mit dem Rest der Rennsportwelt und der BMW Motorrad Motorsport Familie verbunden. Sie lasse die Gemeinschaft der BMW Racer rund um den Globus näher zusammenrücken und biete gleichzeitig jungen Fahrern die Chance, international auf sich aufmerksam zu machen. „Ich wünschte, die Idee hätte es vor zehn Jahren schon gegeben, sie ist großartig“, sagt Isaacs.

Manchmal rückt die BMW Motorrad Motorsport Familie aber auch ganz real näher zusammen – und trifft sich an der Rennstrecke. Eine solche Gelegenheit bot sich beim BMW Motorrad Motorsport Media Track Test im spanischen Valencia. Dort konnten internationale Medienvertreter nicht nur sechs reinrassige BMW Rennmaschinen aus verschiedenen Meisterschaften testen, sondern auch das Zusammengehörigkeitsgefühl der BMW Motorrad Racing Community hautnah erleben. Das Digitale BMW Magazin hat Isaacs zu dem Test in Spanien begleitet. Die Eindrücke von diesem ganz speziellen Familientreffen in Valencia und mehr über Lance Isaacs finden Sie online unter:

Das Digitale BMW Magazin ist auch als App erhältlich:

Links