1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Cognelée, Belgien, 14.10.2015, BMW Motorrad Community

Titel in Serie

Vier Championate, vier Meistertitel

Herpigny Motors ist dank seiner zahlreichen Erfolge seit vielen Jahren eine feste Größe im Motorrad-Rennsport. Auch nach dieser Saison kann die belgische Mannschaft eine beeindruckende Bilanz ziehen: Das BMW Motorrad Racing Team Herpigny Motors hat mit seinen Piloten Vincent Lonbois und Sébastien Le Grelle in allen vier Championaten, in denen es 2015 angetreten ist, den Meistertitel gewonnen.

Lonbois beendet die Saison als Dreifach-Champion: Er gewann den in diesem Jahr erstmals ausgetragenen BeNeCup, die nationale Belgische Meisterschaft sowie die Offene Niederländische Meisterschaft ONK. Le Grelle sicherte sich mit seiner BMW S 1000 RR den Titelgewinn in der International Road Racing Championship (IRRC).

Das Renngeschehen dominiert

Der gemeinsam vom belgischen und niederländischen Motorrad-Verband ausgetragene BeNeCup vereint Läufe zur nationalen Belgischen Meisterschaft und der Offenen Niederländischen Meisterschaft ONK unter einem Dach. Dabei sammeln die Fahrer bei den Rennen gleich für drei Championate Punkte: Alle Piloten werden für den BeNeCup sowie die ONK gewertet, die Fahrer mit einer Lizenz des belgischen Verbandes punkten zudem für die Belgische Meisterschaft. Das dominierende Team war dabei in dieser Saison die Mannschaft von Herpigny – unterstützt von BMW Motorrad Motorsport.

Lonbois feierte im BeNeCup acht Siege, einen zweiten sowie drei dritte Plätze. Mit insgesamt 288 Punkten krönte er sich zum ersten Champion in dieser neuen, landesübergreifenden Meisterschaft. Le Grelle wurde mit 227 Zählern Gesamtzweiter.

Auch in der nationalen Belgischen Meisterschaft sicherte sich das Herpigny-Duo mit großem Vorsprung die ersten beiden Plätze des Gesamtklassements. In dieser Wertung kam Lonbois auf zehn Siege, zwei zweite und drei dritte Plätze. Damit stehen für ihn am Saisonende 351 Punkte zu Buche. Le Grelle ist mit 285 Zählern Gesamtzweiter – komfortable 111 Punkte vor dem Dritten. In der Offenen Niederländischen Meisterschaft sicherte sich Lonbois mit 308 Zählern (acht Siege, zwei zweite und drei dritte Plätze) den Titelgewinn. In diesem Championat belegt le Grelle mit 227 Zählern den dritten Rang.

Im Road Racing war es le Grelle, der für Herpigny die Meisterkrone holte. In der International Road Racing Championship (IRRC) feierte er in dieser Saison sieben Siege, zudem fuhr er dreimal als Zweiter und einmal als Dritter auf das Podium. Damit sammelte er insgesamt 264 Punkte, 72 mehr als der Gesamtzweite, sein BMW Markenkollege Johan Fredriks.