1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

München, 18.11.2014, BMW Motorrad Motorsport

Markus Reiterberger ist der Gewinner der BMW Motorrad Race Trophy

Markus Reiterberger gewinnt die BMW Motorrad Race Trophy 2014.

Der Deutsche Markus Reiterberger ist der erste Sieger der BMW Motorrad Race Trophy. Nach vielen spannenden Rennen in 15 Rennserien auf der ganzen Welt, endete der Wertungszeitraum der Premierensaison dieses innovativen Kundensportprojektes am 16. November.

Reiterberger, der mit seiner S 1000 RR in der Internationalen Deutschen Motorrad Meisterschaft startet, holte sich mit seinem Team Van Zon-Remeha-BMW in dieser hart umkämpften Meisterschaft drei Siege und zahlreiche Podiumsplätze sowie den dritten Gesamtrang.

Zudem sicherte er sich gemeinsam mit dem Penz13.com Team im Rahmen der FIM Langstrecken-Weltmeisterschaft (EWC) den Sieg in der Superstock-Klasse bei den 8 Stunden von Oschersleben.

Reiterberger ist begeistert: „Ich bin wirklich stolz, dass ich der erste Sieger in der Geschichte der BMW Motorrad Race Trophy bin. Dieser Wettbewerb hat eine große Bedeutung für mich, denn er gibt mir die Möglichkeit, mich mit internationalen BMW Motorrad Fahrern zu messen."

Selbstverständlich freut sich der 20-jährige Oberbayer auch über das Preisgeld: „Ich bin jetzt seit über zehn Jahren in der Motorsportwelt unterwegs und freue mich, das Preisgeld in ein neues Fahrzeug zu investieren, dass mich und mein Team sicher und schnell zu jeder Rennveranstaltung bringt.“

Emilien Jaillet Zweiter, Marco Nekvasil Dritter

Der zweite Platz in der BMW Motorrad Race Trophy geht an den Franzosen Emilien Jaillet. Jaillet krönte sich mit fünf Saisonsiegen zum Meister in der Klasse European Bikes der Französischen Superbike-Meisterschaft (FSBK).

Auf Platz 3 der BMW Motorrad Race Trophy folgt der mit 17 Jahren jüngste Teilnehmer der BMW Motorrad Race Trophy, der Österreicher Marco Nekvasil. Er gewann in dieser Saison sechs Rennen in der Superstock-1000-Klasse der SUPERBIKE*IDM und feierte damit den Titelgewinn in dieser Kategorie.

Einzigartiges Kundensportprojekt von BMW Motorrad

Mit der BMW Motorrad Race Trophy hat BMW Motorrad Motorsport zu Beginn des Jahres ein einzigartiges Kundensportprojekt ins Leben gerufen. Das Interesse unter den BMW Motorrad Privatfahrern war auf Anhieb sehr groß. Insgesamt haben sich in der Premierensaison 69 Teilnehmer für die BMW Race Trophy angemeldet, die in 19 Ländern auf sechs Kontinenten mehr als 200 Rennen bestritten haben. Sie konnten in 15 verschiedenen Meisterschaften und Straßenrennsport-Veranstaltungen Race Trophy Punkte sammeln.

In der Wertung berücksichtigt wurden alle Ergebnisse, die die Teilnehmer im Wertungszeitraum vom 15. Februar bis zum 16. November 2014 in ihren jeweiligen Rennserien erreicht haben. Neben den regulären Punkten wurden Bonuspunkte vergeben für Polepositionen und Titelgewinne sowie für jene Fahrer, die mit dem „BMW Motorrad Motorsport“ Aufkleber an ihrem Motorrad an den Start gingen.

Die 15 bestplatzierten Teilnehmer der BMW Motorrad Race Trophy 2014 werden mit Trophäen und einem Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro ausgezeichnet.

BMW Motorrad Privatfahrer sind rund um den Globus erfolgreich

Berthold Hauser, Technischer Direktor von BMW Motorrad Motorsport ist mit der Premierensaison der BMW Motorrad Race Trophy überaus zufrieden: „Wir können mit Stolz auf die Saison 2014 zurückblicken. Einmal mehr waren unsere Kundenteams rund um den Globus erfolgreich. Es war toll mitzuerleben, wie sie Woche für Woche Rennsiege und Podiumsplätze gesammelt haben. Sie haben Siege und Titel bei internationalen Meisterschaften und Veranstaltungen ebenso gefeiert wie in zahlreichen nationalen Championaten wie in Frankreich, Spanien, Südafrika, Italien, Kanada und Brasilien.“

Mit dem HP Race Support waren Hauser und die Experten von BMW Motorrad Motorsport bei zahlreichen Rennen selbst vor Ort: „Wir freuen uns, dass wir durch unsere enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden unseren Beitrag zu diesen Erfolgen leisten konnten.“

BMW Motorrad Rennfahrer auf der ganzen Welt vereinen

BMW Motorrad Motorsport Marketing Direktor Udo Mark blickt auf eine großartige erste Race Trophy Saison zurück: „Unser Ziel war es, mit diesem Projekt die BMW Motorrad Motorsport Familie noch enger zusammenzubringen. Das Feedback, das wir aus aller Welt bekommen haben, zeigt uns, dass uns das gelungen ist. Und die Tatsache, dass die 15 bestplatzierten Fahrer aus neun verschiedenen Ländern kommen und an sieben verschiedenen Meisterschaften teilgenommen haben, bestätigt, dass die BMW Motorrad Race Trophy für Privatfahrer aus der ganzen Welt ein attraktives Projekt ist.“

Die 20 bestplatzierten BMW Motorrad Race Trophy Teilnehmer werden unterdessen am 22. November bei einer exklusiven Meisterschaftsfeier in München geehrt. „Auch die Abschlussfeier der Race Trophy ist eine gute Gelegenheit, die BMW Motorrad Motorsportfamilie auf der ganzen Welt zu vereinen“, so Udo Mark weiter. „Da können Erfahrungen ausgetauscht und Erlebnisse berichtet werden. Neben der technischen Unterstützung, die wir mit dem HP Race Support liefern ist uns das ein wichtiges Anliegen.“

2015 wird die BMW Motorrad Race Trophy weitergeführt. Am Jahresanfang wird das Reglement auf www.bmw-motorrad-motorsport.com veröffentlicht und interessierte BMW Motorrad Rennfahrern werden sich direkt online über ein Webformular registrieren können.

Links: