1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

München, Deutschland, 25.09.2018, BMW Motorrad Race Trophy

Wieder Champion in Frankreich

Florian Brunet-Lugardon gewinnt den Titel in der FR EU

Die Zahl der gewonnenen Titel der BMW Motorrad Motorsport Fahrer in der Saison 2018 ist auf vier gestiegen: Florian Brunet-Lugardon hat sich in der French European Bikes Championship (FR EU) zum zweiten Mal in Folge zum Meister gekrönt. In der International Road Racing Championship (IRRC) holten die BMW Racer beim Saisonfinale in Frohburg einen Siebenfachsieg.

Kenny Foray dominierte in den letzten Rennen der Saison in der French Superbike Championship (FSBK). Podiumsplatzierungen gab es in der Italian Superbike Championship (CIV) und der Italian National Trophy 1000 (INT). Alle Ergebnisse des Wochenendes sind untenstehend in einer Übersicht zusammengefasst.

International Road Racing Championship in Frohburg, Deutschland

Die Titelentscheidung in der International Road Racing Championship (IRRC) war bereits vorzeitig gefallen: Danny Webb aus dem Team Wepol Racing by Penz13 stand bereits bei der vorletzten Saisonrunde in Hořice als Meister fest. Nun bildete das traditionsreiche Frohburger Dreieckrennen den Rahmen für das Saisonfinale 2018. Dabei dominierten die BMW Racer mit einem Siebenfachsieg im ersten der beiden geplanten Rennen am Sonntag. Lauf zwei musste aufgrund zu schlechten Wetters abgesagt werden.

Bereits im ersten Rennen herrschten nasse Bedingungen. Das hielt die BMW S 1000 RR Fahrer aber nicht davon ab, noch einmal ihr ganzes Können zu zeigen. Sie holten die Plätze eins bis sieben. Die drei Podiumsplätze gingen alle an Piloten des Teams Wepol Racing by Penz13. Champion Webb sicherte sich noch einmal den Sieg. Die beiden Gaststarter Derek Sheils und Davey Todd holten die Positionen zwei und drei. Auf den Plätzen vier bis sieben folgten Didier Grams (G&G Motorsport by BMW Motorrad), Marek Červený (Wepol Racing by Penz13), Erno Kostamo (Markka Racing) und David Datzer (D & M Road Racing).

In der finalen Meisterschaftswertung sind die ersten sechs Plätze fest in der Hand der BMW Fahrer. Webb ist Champion, Grams Zweiter und Kostamo Dritter. Červený beendete die Saison auf Platz vier der Gesamtwertung, Datzer auf Rang fünf und Jamie Coward (Wepol Racing by Penz13) auf Position sechs.

French Superbike Championship in Albi, Frankreich

Die French Superbike Championship (FSBK) trug ihr Saisonfinale 2018 in Albi aus. Kenny Foray aus dem Tecmas Racing Team erlebte noch einmal ein perfektes Wochenende, mit zwei Polepositions, zwei Siegen und zweimal der schnellsten Rennrunde. Dabei verpasste er den erneuten Titelgewinn nur um zwölf Punkte und beendete die Saison als Zweiter der Meisterschaft.

In beiden Rennen gab es sogar einen Doppelsieg für die BMW Fahrer: Foray gewann jeweils vor dem Zweitplatzierten Mathieu Gines (Team MDS). In der Superbike-Challenger-Klasse (SBK Ch) belegte Maxime Bonnot (Tecmas Racing Team) die Plätze zwei und eins (Achter und Siebter des Gesamtklassements).

Kenny Foray:
"Es war ein wirklich gutes Wochenende, denn wir haben beide Rennen gewonnen und die Extrapunkte für die Polepositions und die schnellsten Rennrunden geholt. Aber am Ende hat es nicht ganz gereicht, um in diesem Jahr den Titel zu gewinnen. Herzlichen Glückwunsch an Jeremy Guarnoni, er hatte eine unglaubliche Saison. Ein großes Dankeschön geht an mein Tecmas Racing Team für all die Unterstützung. Ich bin mit der Saison sehr zufrieden. Wir haben sechs Rennen gewonnen, standen oft auf der Poleposition und haben uns einige schnellste Runden gesichert. Danke an alle und bis bald."

French European Bikes Championship in Albi, Frankreich

Florian Brunet-Lugardon war als großer Titelfavorit in das Finale der French European Bikes Championship 2018 in Albi gegangen - und machte bereits im ersten der beiden Rennen die erfolgreiche Titelverteidigung fix. Der BMW Racer aus dem Team Gers Moto Vitesse Ordannaise holte seinen zweiten Meistertitel in Folge. Dafür reichte Brunet-Lugardon der achte Platz im ersten Rennen. Damit war er für seinen Titelrivalen und BMW Markenkollegen Jonathan Germany nicht mehr einzuholen. Germany beendete die Saison auf dem zweiten Platz der Meisterschaftswertung.

In Lauf eins spielten andere BMW Fahrer die Hauptrolle: Alexandre Leleu und Maxime Pellizotti holten einen Doppelsieg für die BMW S 1000 RR. Léo Challamel und Julien Brun belegten die Plätze vier und fünf, Germany wurde Sechster.

Im zweiten Rennen trumpfte der frisch gebackene Champion noch einmal auf. Brunet-Lugardon feierte seinen vierten Saisonsieg, Leleu stieg als Zweiter mit ihm auf das Podium. Für Brun, Challamel und Germany standen die Plätze fünf bis sieben zu Buche.

Italian Superbike Championship in Mugello, Italien

Die Italian Superbike Championship (CIV) trug in Mugello ihre vorletzte Saisonveranstaltung 2018 aus. Dabei gab es zwei Podiumsplatzierungen für die BMW Racer. Im zweiten der beiden Rennen sicherte sich Alex Bassani (ITA / DMR Racing) Rang zwei, sein Teamkollege Luca Vitali (ITA) holte Position drei. Den ersten Lauf hatte Vitali als Vierter und Bassani als Sechster beendet.

Italian National Trophy 1000 in Mugello, Italien

Die Italian National Trophy 1000 (INT) machte mit ihrer vorletzten Saisonrunde 2018 ebenfalls in Mugello Station. Im Rennen fuhren zwei BMW Fahrer auf das Podium: Remo Castellarin wurde Zweiter, Luca Salvadori Dritter. Federico D'Annunzio verpasste das Treppchen als Vierter nur um fünf Hundertstel Sekunden. Das Rennen war ein echter Thriller, denn die ersten vier Piloten kamen innerhalb von 0,3 Sekunden ins Ziel.

MotoAmerica im Barber Motorsports Park, USA

Finale auch in der MotoAmerica (MA): Die letzten Rennen des Jahres wurden im Barber Motorsports Park ausgetragen. In der Superbike-Klasse (MA SBK) gingen dieses Mal drei BMW Fahrer an den Start. Danny Eslick (Scheibe Racing) belegte zweimal den sechsten Rang. Geoff May (CCFOfficeSolutions.com) wurde Zwölfter und Neunter. Ben Young (Ben Young Racing) - Stammpilot und Meisterschaftszweiter in der Canadian Superbike Championship (CSBK) - kam auf den Positionen 13 und zehn ins Ziel.

In der Superstock-Klasse (MA STK) stand für Travis Wyman (Weir Everywhere Racing) im letzten Rennen der Saison der fünfte Rang zu Buche. In der Meisterschaftswertung sicherte sich Wyman den zweiten Platz.

Ergebnisse International Road Racing Championship, Frohburg:

Rennen 1:

1. Danny Webb (Wepol Racing by Penz 13)
2. Derek Sheils (Puraglobe Racing Oil by Penz13.com)
3. Davey Todd (Puraglobe Racing Oil by Penz13.com) (+ schnellste Rennrunde)
4. Didier Grams (G&G Motorsport by BMW Motorrad)
5. Marek Červený (Wepol Racing by Penz 13)
6. Erno Kostamo (Markka Racing)
7. David Datzer (D & M Road Racing)
9. Jamie Coward (Wepol Racing by Penz 13)
10. Kamil Holan (Mc Race)
13. Rico Löwe (GERT56 by rs speedbikes)
14. Juha Kallio (Markka Racing)
23. Paul Manx (Manx Racing)

Rennen 2:

abgesagt

Ergebnisse French Superbike Championship, Albi:

Rennen 1:

1. Kenny Foray (Tecmas Racing Team) (+ schnellste Rennrunde)
2. Mathieu Gines (TEAM MDS)
8. Maxime Bonnot (Tecmas Racing Team) (2. SBK Ch)
DNF Matthieu Lussiana

Rennen 2:

1. Kenny Foray (+ schnellste Rennrunde)
2. Mathieu Gines
7. Maxime Bonnot (1. SBK Ch)
DNF Matthieu Lussiana

Ergebnisse French European Bikes Championship, Albi:

Rennen 1:

1. Alexandre Leleu
2. Maxim Pellizotti
4. Léo Challamel
5. Julien Brun
6. Jonathan Germany
8. Florian Brunet-Lugardon (Gers Moto Vitesse Ordannaise)
10. Eric Dubray
11. Cyril Brunet-Lugardon
15. Madjid Idres
16. Hernani Teixeira
17. Laurent Beguelin
21. Pascal Birbes
24. Eddy Nay

Rennen 2:

1. Florian Brunet-Lugardon (+ schnellste Rennrunde)
2. Alexandre Leleu
5. Julien Brun
6. Léo Challamel
7. Jonathan Germany
8. Cyril Brunet-Lugardon
9. Eric Dubray
10. Madjid Idres
12. Hernani Teixeira
14. Laurent Beguelin
20. Eddy Nay
DNF Maxim Pellizotti
DNF Pascal Birbes

Ergebnisse Italian Superbike Championship, Mugello:

Rennen 1:

4. Luca Vitali (DMR Racing)
6. Axel Bassani (DMR Racing)
12. Alex Bernardi (DMR Racing)
13. Francesco Ciacci (DMR Racing)

Rennen 2:

2. Axel Bassani
3. Luca Vitali
11. Alex Bernardi
14. Francesco Ciacci

Ergebnisse Italian National Trophy 1000, Mugello:

Rennen:

2. Remo Castellarin
3. Luca Salvadori
4. Federico D'Annunzio
5. Agatino Alex Sgroi
6. Alessandro Polita
12. Federico Napoli
18. Fabio Larini
21. Nicola Scagliarini
25. Stefano Marcaccioli
27. Gabriele Pierni
28. Paolo Guzzo
31. Dante Del Vecchio
DNF Lorenzo Renaudo
DNS Alberto Butti

Ergebnisse MotoAmerica, Barber Motorsports Park - Superbike-Klasse:

Rennen 1:

6. Danny Eslick (Scheibe Racing)
12. Geoff May (CCFOfficeSolutions.com)
13. Ben Young (Ben Young Racing)

Rennen 2:

6. Danny Eslick
9. Geoff May
10. Ben Young

Ergebnisse MotoAmerica, Barber Motorsports Park - Superstock-Klasse:

Rennen:

5. Travis Wyman (Weir Everywhere Racing)

Links