1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

München, Deutschland, 03.07.2018, BMW Motorrad Race Trophy

Fünf Siege: Foray, Filla und Szoke dominieren

Die BMW Racer setzen ihre Erfolgsserie fort

Das vergangene Wochenende brachte weitere Siege und Podiumsplätze für die BMW Racer. In der French Superbike Championship (FSBK) gewann Titelverteidiger Kenny Foray in Magny-Cours beide Rennen. Einen Doppelsieg sicherte sich auch Michal Filla in den beiden Läufen der Alpe Adria Road Racing Championship Superstock-Klasse (AARR STK) auf dem ungarischen Pannoniaring. Arnaud Friedrich fuhr ebenfalls auf das Podium.

In der Canadian Superbike Championship (CSBK) gingen in St. Eustache die Plätze eins bis drei an Jordan Szoke, Ben Young und Samuel Trépanier. Zudem holten Florian Brunet-Lugardon und Jonathan Germany Podiumsplätze in der French European Bikes Championship (FR EU). Alle Ergebnisse sind untenstehend in einer Übersicht zusammengefasst.

French Superbike Championship in Magny-Cours, Frankreich

Der amtierende Champion Kenny Foray und sein Tecmas Racing Team erlebten in der French Superbike Championship (FBSK) ein perfektes Wochenende. Bei der vierten Saisonveranstaltung in Magny-Cours startete Foray beide Rennen von der Poleposition, feierte mit seiner BMW S 1000 RR einen Doppelsieg und fuhr zudem beide Male die schnellste Rennrunde. Camille Hedelin belegte zweimal den siebten Platz. Unterdessen sicherte sich Forays Tecmas-Teamkollege Maxime Bonnot in beiden Läufen den ersten Platz in der Superbike-Challenger-Klasse (SBK Ch). Im Gesamtklassement wurde Bonnot jeweils Zehnter.

Kenny Foray:
"Es war mit zwei Polepositions, zwei Siegen und zwei schnellsten Rennrunden ein sehr gutes Wochenende für uns. Es war einfach perfekt. Im ersten Rennen hatten wir eine wirklich tolle Pace, und ich konnte mich recht bald vom Rest des Feldes absetzen. Das war cool. Der zweite Lauf war etwas schwieriger, denn ich habe mir in der Schlussphase einen Zweikampf mit Jeremy Guarnoni geliefert. Ich habe ihn erst in der letzten Runde überholt und so gewonnen. Das hat sich wirklich gut angefühlt, und ich freue mich für das gesamte Team."

Alpe Adria Road Racing Championship auf dem Pannoniaring, Ungarn

Die Alpe Adria Road Racing Championship (AARR) machte zu ihrer dritten Saisonveranstaltung 2018 auf dem ungarischen Pannoniaring Station. Der bislang erfolgreichste BMW Pilot in der Superbike-Klasse (AARR SBK), Karel Hanika aus dem Mercury Racing Team, konnte aufgrund eines gebrochenen Schlüsselbeins nicht in den Rennen antreten. Bestplatzierter BMW Fahrer auf dem Pannoniaring war sein Teamkollege Ondrej Jezek mit den Positionen fünf und sechs.

In der Superstock-Klasse (AARR STK) bleibt BMW Fahrer Michal Filla (BMW Sikora Motorsport) der dominierende Mann. Er gewann wieder beide Rennen und feierte so seine Saisonsiege fünf und sechs. In Lauf eins komplettierte Arnaud Friedrich (Team LRP Poland) als Zweiter einen BMW Doppelsieg. Im zweiten Lauf belegte Friedrich Rang vier.

French European Bikes Championship in Magny-Cours, Frankreich

Die French European Bikes Championship (FR EU) war ebenfalls in Magny-Cours zu Gast. Dabei gab es insgesamt vier Podiumsplätze für die BMW Fahrer: Titelverteidiger Florian Brunet-Lugardon (Gers Moto Vitesse Ordannaise) belegte in beiden Rennen den zweiten Platz, Jonathan Germany fuhr jeweils den dritten Platz auf dem Treppchen ein. In der Meisterschaftswertung führt weiter Brunet-Lugardon vor dem Zweitplatzierten Germany.

Canadian Superbike Championship in St. Eustache, Kanada

Auch im dritten Rennen der Canadian Superbike Championship 2018 (CSBK) in St. Eustache gingen alle Podiumsplätze an BMW S 1000 RR Fahrer. Angeführt wurde das erfolgreiche BMW Aufgebot erneut von Rekordchampion Jordan Szoke (Mopar Express Lane BMW Superbike Team), der - die vergangene Saison mitgezählt - seinen achten Sieg in Folge feierte. Platz zwei ging an Ben Young (Ben Young Racing). Samuel Trépanier (Blysk Racing) fuhr von Startplatz zehn vor auf den dritten Platz und komplettierte so den BMW Dreifachsieg.

Australian Superbike Championship auf dem Hidden Valley Raceway, Australien

Nach zwei Monaten Pause setzte die Australian Superbike Championship (ASBK) auf dem "Hidden Valley Raceway" im Norden Australiens ihre Saison 2018 fort. Dieses Mal standen für die Superbike-Piloten zwei Rennen auf dem Programm. In Lauf eins kam BMW Racer Glenn Allerton auf seiner BMW S 1000 RR des NextGen Motorsports Team auf dem fünften Platz ins Ziel. Im zweiten Rennen verpasste Allerton das Podium nur knapp: Er wurde Vierter mit nur einer halben Sekunde Rückstand auf die Top-3.

Ergebnisse French Superbike Championship, Magny-Cours:

Rennen 1:

1. Kenny Foray (Tecmas Racing Team) (+ schnellste Rennrunde)
7. Camille Hedelin
10. Maxime Bonnot (Tecmas Racing Team) (1. SBK Ch)

Rennen 2:

1. Kenny Foray (+ schnellste Rennrunde)
7. Camille Hedelin
10. Maxime Bonnot (1. SBK Ch)

Ergebnisse Alpe Adria Road Racing Championship, Pannoniaring - Superbike-Klasse:

Rennen 1:

5. Ondrej Jezek (Mercury Racing Team)
7. Ireneusz Sikora (BMW Sikora Motorsport)
8. Mike Wohner (Dunlop Racing)
9. Rene Gebetsroither (PSV Wels)
13. Bartlomiej Lewandowski (Team LRP Poland)
16. Peter Duchyna
17. Gorski Maciej (Gorski Racing)
DNF Miloš Cihak (BMW Motorrad Czech)
DNF Christopher Kemmer (Bertl K. Racing Team)
DNS Karel Hanika (Mercury Racing Team)

Rennen 2:

6. Ondrej Jezek
8. Christopher Kemmer
9. Rene Gebetsroither
11. Mike Wohner
12. Ireneusz Sikora
14. Miloš Cihak
16. Bartlomiej Lewandowski
17. Peter Duchyna
18. Gorski Maciej
DNS Karel Hanika

Ergebnisse Alpe Adria Road Racing Championship, Pannoniaring - Superstock-Klasse:

Rennen 1:

1. Michal Filla (BMW Sikora Motorsport) (+ schnellste Rennrunde)
2. Arnaud Friedrich (Team LRP Poland)
5. Bartlomiej Wiczynski (BMW Sikora Motorsport)
8. Michal Šembera (TME racing team)
9. Lasilav Chmelik (KBS Team)
10. Dominik Juda (TME Racing)
11. Bartlomiej Moranski (BMP Motors)
12. Jaroslav Szczesny (LRP Poland)
DNF Michal Prášek (Rohac-Fejta Motoracing Team)
DNF Piotr Falat (Piotr Falat Racing)

Rennen 2:

1. Michal Filla
4. Arnaud Friedrich
5. Michal Prášek
7. Bartlomiej Wiczynski
8. Michal Šembera
10. Dominik Juda
11. Ladislav Chmelik
13. Jaroslav Szczesny
DNF Bartlomiej Moranski
DNF Piotr Falat

Ergebnisse French European Bikes Championship, Magny-Cours:

Rennen 1:

2. Florian Brunet-Lugardon (Gers Moto Vitesse Ordannaise)
3. Jonathan Germany
4. Maxim Pellizotti
5. Cyril Brunet-Lugardon (Gers Moto Vitesse Ordannaise)
6. Léo Challamel
7. Julien Brun
10. Alexandre Leleu
11. Eric Dubray
12. Hernani Teixeira
13. Alexandre Chatillon
15. Anthony Gonzalez
17. Yann Plat
20. Laurent Bequelin
22. Madjid Idres
24. Christophe Seigneur
25. Romain Gelloz
28. Eric Dagault
30. Yann Aimon
32. Gérald Vinet
33. Kevin Ternet
35. Eddy Nay
DNF Denis Pavioz
DNF Daniel Silva

Rennen 2:

2. Florian Brunet-Lugardon
3. Jonathan Germany
4. Cyril Brunet-Lugardon
5. Maxim Pellizotti
6. Léo Challamel
8. Alexandre Leleu
9. Anthony Chatillon
10. Hernani Teixeira
11. Julien Brun
13. Yann Plat
15. Eric Dubray
18. Madjid Idres
19. Christophe Seigneur
21. Laurent Bequelin
24. Eric Dagault
26. Yann Aimon
29. Kevin Ternet
DNF Gérald Vinet
DNF Anthony Gonzalez
DNF Romain Gelloz
DNS Denis Paviot

Ergebnisse Canadian Superbike Championship, St. Eustache:

1. Jordan Szoke (Mopar Express Lane BMW Superbike Team) (+ schnellste Rennrunde)
2. Ben Young (Ben Young Racing)
3. Samuel Trepanier (Blysk Racing)
5. Michael Leon (Royal Distributing Racing Team)
6. Jeff Williams

Ergebnisse Australian Superbike Championship, Hidden Valley Raceway:

Rennen 1:

5. Glenn Allerton (NextGen Motorsports)
20. Ted Collins (NextGen Motorsports)

Rennen 2:

4. Glenn Allerton
15. Ted Collins

Links