1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Malaysia, Niederlande, Kanada, 05.08.2015, BMW Motorrad Race Trophy

Kurzmeldungen

Renneinsätze auf drei Kontinenten

Die BMW Motorrad Privatfahrer aus der FIM Superbike-Weltmeisterschaft und der Malaysia Superbike Championship waren am vergangenen Wochenende auf dem „Sepang International Circuit“ in Malaysia im Einsatz. Im Titelkampf in der FIM Seitenwagen-WM hat das BMW Duo Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen nach einem Podestplatz in Assen nur noch vier Punkte Rückstand. In der Canadian Superbike Championship setzte BMW Pilot Jordan Szoke seinen Siegeszug fort – und hat den Titelgewinn schon beinahe sicher.

FIM Superbike-Weltmeisterschaft in Sepang

Die FIM Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) gastierte am vergangenen Wochenende auf dem „Sepang International Circuit“ in Malaysia. Leider konnte BMW Motorrad Privatfahrer Ayrton Badovini an den Rennen am Sonntag nicht teilnehmen. Mit erneut starken Ergebnissen auf seiner BMW S 1000 RR des BMW Motorrad Italia SBK Teams hatte er sich problemlos für die Superpole 2 qualifiziert, in der die vordersten Startreihen ausgefahren werden. Doch im vierten Training am Samstag stürzte Badovini nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Piloten schwer. Dabei zog er sich eine schwere Gehirnerschütterung zu und musste zur Beobachtung eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Die gesamte BMW Motorrad Motorsport Community wünscht ihm eine schnelle Genesung!

Gábor Rizmayer aus dem BMW Team Tóth beendete die beiden Sepang-Rennen auf den Positionen 17 und 18. Sein Teamkollege Imre Tóth kam als 19. und 20. ins Ziel.

FIM Seitenwagen-Weltmeisterschaft in Assen

An ihrem vorletzten Rennwochenende der Saison machte die FIM Seitenwagen-Weltmeisterschaft (SWC) am vergangenen Wochenende beim Gamma Racing Day im niederländischen Assen Station. Bei strahlendem Sonnenschein erlebten die 87.500 Zuschauer ein turbulentes Seitenwagen-Rennen – mit weiteren Erfolgen für die BMW Gespanne.

Das finnische Duo Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen (44-Racing) hat nach Assen weiterhin gute Chancen im Kampf um den WM-Titel. Sie fuhren als Dritte auf das Podium. In der WM-Wertung sind Päivärinta/Kainulainen bei noch zwei ausstehenden Rennen mit 136 Punkten weiterhin Zweite, ihr Rückstand auf die Führenden beträgt nur vier Zähler. Die letzten beiden Läufe werden beim Saisonfinale am 22./23. August in Oschersleben ausgetragen. „Es ist ein gutes Ergebnis. Auch Kirsi hat einen hervorragenden Job gemacht. Sie ist nicht zu einhundert Prozent fit, aber eine echte Kämpferin. Wir liegen nur vier Punkte hinter der Spitze und haben elf Zähler Vorsprung auf Rang drei. Die letzten beiden Rennen werden hart“, sagte Päivärinta.

Das BMW Duo Mike Roscher/Anna Burkard (Roscher-Burkard-Penz13) beendete das Rennen auf Position fünf und verbesserte sich in der Gesamtwertung auf den vierten Rang. Ihre Markenkollegen Uwe Gürck/Manfred Wechselberger (Polizei Sport Verein Wels) waren in Assen nicht am Start. Sie hatten entschieden, stattdessen in Schleiz in der Seitenwagen-Klasse der SUPERBIKE*IDM anzutreten – denn dort haben sie den Titel im Visier. Gürck/Wechselberger fuhren in Schleiz als Zweite auf das Podium. In der Meisterschaft führen sie nun mit 35 Punkten Vorsprung.

Canadian Superbike Championship in Shubenacadie

Fünf Saisonrennen, fünf Siege – BMW Motorrad Privatfahrer Jordan Szoke ist in der Canadian Superbike Championship (CSBK) eine Klasse für sich. Am vergangenen Wochenende war er im Atlantic Motorsport Park in Shubenacadie – wie bisher bei allen Rennen der Saison – nicht zu schlagen. Am Samstag sicherte er sich mit seiner BMW S 1000 RR des Mopar Express Lane BMW Superbike Teams die Poleposition, am Sonntag feierte er seinen insgesamt 50. Sieg in der CSBK. Zwar geriet Szoke am Start kurz in Rückstand, doch in der zweiten Rennhälfte setzte er sich wieder an die Spitze, fuhr die schnellste Rennrunde und zog dem Feld davon. Im Ziel hatte er über vier Sekunden Vorsprung.

Mit diesem Sieg hat Szoke einen weiteren großen Schritt in Richtung Titelgewinn gemacht. Nach fünf von sieben Saisonrennen führt er das Klassement der Klasse Pro Superbike (CSBK PR) mit 275 Punkten an. Sein Vorsprung auf seinen nächsten Verfolger beträgt 91 Zähler. Insgesamt werden bei den letzten beiden Läufen, die beim Saisonfinale am 15./16. August ausgetragen werden, noch 108 Punkte vergeben.

Michael Leon (Royal Distributing Superbike Team) belegte den fünften Rang. Im Rennen der Amateur-Klasse (CSBK AM) war BMW Motorrad Privatfahrer Samuel Trépanier erneut erfolgreich: Er fuhr als Zweiter auf das Podium.

Malaysia Superbike Championship in Sepang

Erfolge gab es für die BMW Motorrad Privatfahrer auch beim zweiten Rennwochenende der Malaysia Superbike Championship auf dem „Sepang International Circuit“. In der Superbike-Klasse B fuhren Gavin Macdonald und Ahmad Abas im ersten Rennen als Zweiter und Dritter auf das Podium. In Lauf zwei holte Mohd Najuib Alias den zweiten Rang auf dem Podest.

In der Superstock-Klasse A fuhren Nasarudin Mat Yusop als Zweiter (Rennen eins) und Hansur Rizal Nur Sastra als Dritter (Rennen zwei) Podiumsplätze für die BMW S 1000 RR ein. In der Superstock-Klasse B war Muhammad Ridhwan Hussien erfolgreichster BMW Privatier, mit einem Sieg und einem zweiten Rang. Ein Podiumsplatz ging auch an Yung Pang Che, der im zweiten Lauf Dritter wurde.

Links