1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

Campo Grande, Brasilien, 29.07.2015, Moto 1000 GP / Campeonato Brasileiro de Motovelocidade (MT1GP)

Sensationeller Sieg für Lussiana

Saisonsieg Nummer drei nach atemberaubendem Duell

Der französische BMW Motorrad Privatfahrer Matthieu Lussiana hat in der brasilianischen Moto 1000 GP (MT1GP STK GP) seinen dritten Saisonsieg gefeiert – nach einem atemberaubenden Duell mit seinem Dauerrivalen Diego Pierluigi. Die beiden lieferten den Fans beim vierten Saisonlauf im „Autódromo de Campo Grande“ einen spektakulären Zweikampf, der sich erst kurz vor dem Ziel entschied. Lussianas neuer Teamkollege Luciano Ribodino fuhr mit seiner RR als Dritter ebenfalls auf das Podium.

Volle Ausbeute für Lussiana

Lussiana sicherte sich in Campo Grande die volle Ausbeute. Am Samstag fuhr er mit seiner BMW S 1000 RR von BMW Motorrad Petronas Racing auf die Poleposition – mit einem Vorsprung von fast einer halben Sekunde. Am Sonntag ließ er den Sieg und die schnellste Rennrunde folgen. Und diesen Sieg erkämpfte er sich auf spektakuläre Art und Weise. Zunächst kontrollierte Lussiana das Rennen von der Spitze aus. Während hinter ihm heiße Positionskämpfe stattfanden, führte der BMW Pilot das Feld mit gutem Vorsprung an. Doch fünf Runden vor Schluss lief er auf Hinterbänkler auf und verlor dabei Zeit. Dies nutzte sein Dauerrivale Pierluigi: Der Argentinier kam immer näher an Lussiana heran.

Nun begann das Duell, das die Fans von den Sitzen riss. In Runde 13 von 16 ging Pierluigi vorbei an die Spitze, doch Lussiana gab sich nicht geschlagen und lauerte auf seine Chance für einen Konter. Rad an Rad gingen die beiden in die letzte Runde und zwei Kurven vor Schluss setzte Lussiana das entscheidende Manöver. Er übernahm mit seiner RR wieder die Führung und siegte mit dem hauchdünnen Vorsprung von 0,037 Sekunden.

Mit den Punkten für Poleposition, Sieg und schnellste Rennrunde hat Titelverteidiger Lussiana seine Führung in der Meisterschaft ausgebaut. Nach vier von acht Rennen hat er 101 Punkte auf seinem Konto und einen Vorsprung von 28 Zählern auf den Gesamtzweiten Pierluigi. Zudem holte sich Lussiana mit seinem Erfolg die Führung in der BMW Motorrad Race Trophy 2015 zurück.

Podium für Ribodino

In Campo Grande hatte Lussiana einen neuen Teamkollegen neben sich: Luciano Ribodino. Der Argentinier vertrat auf der zweiten RR von BMW Motorrad Petronas Racing seinen verletzten Landsmann Sebastián Porto, der sich am dritten Rennwochenende in Goiânia eine Schienbeinfraktur zugezogen hatte.

In der Startaufstellung sendeten Ribodino und die Crew Genesungswünsche an Porto – mit einem Plakat mit der Aufschrift „Fuerza Seba #19“. Danach machte sich Ribodino erfolgreich auf die Jagd nach dem Podium. Mit fast drei Sekunden Vorsprung auf seinen nächsten Verfolger holte er sich ungefährdet den dritten Rang hinter Lussiana und Pierluigi.

Victor Moura kam mit der RR von M2B Racing auf dem zehnten Rang ins Ziel. In der Klasse GP Light (MT1GP STK LT) war Márcio Pereira (MS Racing Team) als Achter bestplatzierter BMW Pilot.

Links: