1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

FIM ENDURANCE WORLD CHAMPIONSHIP

Detail ewc b9a8d969703dfaeea61b20690b9387d5eb3b775d15a2dbd9d84101a34cef4d7e

Sie ist die Königsklasse der Ausdauersportler: die FIM Endurance World Championship (FIM EWC). Rennen mit einer Dauer von acht und 24 Stunden, die auch immer zum Teil in der Dunkelheit ausgetragen werden, verlangen von den Fahrern, den Teams und den Maschinen alles ab. Veranstaltungen wie der Bol d’Or, Le Mans und Suzuka sind echte Klassiker und lassen das Herz jedes Racing-Fans höherschlagen. Zur Saison 2019/20 stieg BMW Motorrad Motorsport werksseitig in die FIM EWC ein – und das BMW Motorrad World Endurance Team sorgte gleich beim Debüt mit Platz drei beim Bol d’Or für einen Paukenschlag. Insgesamt stehen in der Saison 2019/20 fünf Veranstaltungen auf dem Kalender, darunter das Heimrennen von BMW in Oschersleben.

KENNY FORAY

Der Langstrecken-Experte: Seit 2008 bestreitet der Franzose Endurance-Rennen, 2014 feierte er den Titelgewinn in der FIM Endurance World Championship. Beim Bol d‘Or 2019 feierte er mit dem dritten Platz ein gelungenes Debüt mit dem neuen BMW Motorrad World Endurance Team.

ZUR WEBSEITE

ILYA MIKHALCHIK

Der Champion aus der Ukraine: Bereits in seiner BMW Debütsaison 2018 sicherte er sich auf Anhieb den Meistertitel in der IDM und konnte diesen 2019 erfolgreich verteidigen. Sein Debüt in der FIM EWC gab Mikhalchik im April 2019 bei den 24 Stunden von Le Mans.

ZUR WEBSEITE
< ZURÜCK