1x1 trans 63b98a0c8568c08fd01a6946a147bca65eff26c8085f1ccb5330aafe0f0dcd15 Id module large c4bdca0c18d5032a0b8eb35a18ce1e9e98c500ccd0742d2b3eedff244605ac6d
1x1 cccccc 8d2493664331c713b7a80a676e990318570dda4eb08afc10d9e7d2580d5be66e

BMW Motorrad Motorsport
News

München, Deutschland, 22.11.2018, BMW Motorrad Race Trophy

Danny Webb gewinnt die Race Trophy 2018

Eine Saison voller Erfolge

Der Sieger der BMW Motorrad Race Trophy 2018 heißt: Danny Webb. Der amtierende Champion der International Road Racing Championship (IRRC) sammelte insgesamt 485 von 500 möglichen Race Trophy Punkten. Damit sicherte er sich mit hauchdünnem Vorsprung den Sieg, denn an der Spitze gab es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Michal Filla belegte mit 483,02 Zählern und damit nicht einmal zwei Punkten Rückstand den zweiten Platz. Rang drei ging an Ilya Mikhalchik.

Insgesamt vergab BMW Motorrad Motorsport in diesem Jahr ein Preisgeld von 100.000 Euro, das auf die bestplatzierten 30 Teilnehmer aufgeteilt wurde. Dazu kamen Prämien in verschiedenen Kategorien, zum Beispiel für die elf Fahrer und Teams, die in ihrer Serie den Meistertitel gewonnen haben, für den „Best BMW Rider in Class“ oder für den „Best Newcomer“. Die BMW Motorrad Race Trophy, die 2014 ins Leben gerufen wurde, wurde in diesem Jahr zum fünften Mal ausgetragen. In dieser Saison nahmen 139 Piloten aus 19 verschiedenen Nationen an der Race Trophy teil. Sie fuhren für 85 Teams in 25 verschiedenen Meisterschaftsklassen.

Die Rangliste der BMW Motorrad Race Trophy wird nach einem komplexen System errechnet. Maximal kann ein Fahrer 500 Zähler erreichen, unabhängig davon, wie viele Rennen in seiner jeweiligen Meisterschaft ausgetragen werden. Sie setzen sich zusammen aus den Race-Punkten für die Ergebnisse in den Rennen sowie aus Bonuspunkten, zum Beispiel für Polepositions und den Gewinn des Meistertitels.

Dominanz der BMW Racer

Race Trophy Sieger Danny Webb dominierte auf seiner BMW S 1000 RR des Teams Wepol Racing by Penz13 die International Road Racing Championship. Der Brite sammelte in jedem Rennen die volle Zahl an Meisterschaftspunkten und krönte sich damit bereits bei der vorletzten Saisonrunde im August vorzeitig zum IRRC-Champion. In der BMW Motorrad Race Trophy gehörte er mit dieser Leistung ebenfalls zu den großen Favoriten. Am Ende sammelte er in der Race Trophy 485 Punkte und sicherte sich somit das Siegerpreisgeld in Höhe von 15.000 Euro.

Doch Webb hatte einen großen Konkurrenten, der seinerseits seiner Rennserie den Stempel aufdrückte: den Tschechen Michal Filla aus der Superstock-Klasse der Alpe Adria Road Racing Championship (AARR STK). Der Pilot aus dem Team BMW Sikora Motorsport gewann mit seiner RR die ersten neun von insgesamt zwölf Saisonrennen. Erst im zehnten Lauf riss seine Siegesserie, doch da hatte sich Filla bereits vorzeitig den Meistertitel gesichert. In der Race Trophy sammelte Filla 483,02 Punkte – nicht einmal zwei Zähler weniger als Webb. Er beendete das Kopf-an-Kopf-Rennen als Zweiter mit einem Preisgeld von 10.000 Euro.

Platz drei in der BMW Motorrad Race Trophy 2018 ging ebenfalls an einen Champion, der in seiner Meisterschaft Siege in Serie sammelte: Ilya Mikhalchik aus dem alpha Racing-Van-Zon-BMW Team. Der Ukrainer feierte in dieser Saison den Titelgewinn in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM). In den 14 Rennen der Saison stand Mikhalchik neunmal als Sieger auf der obersten Stufe des Treppchens. In der BMW Motorrad Race Trophy sammelte er insgesamt 466,18 Punkte. Als Dritter erhält er ein Preisgeld von 7.500 Euro.

Elf Titel für die BMW Motorrad Motorsport Community

„Herzlichen Glückwunsch an den Sieger Danny Webb und alle erfolgreichen Teilnehmer an der Race Trophy 2018“, sagt BMW Motorrad Motorsport Direktor Marc Bongers. „Wir haben erneut eine Saison voller spannender Rennen mit Siegen und Triumphen der BMW Fahrer rund um den Globus erlebt. Wir sind stolz auf die Erfolge unserer Kunden und danken ihnen, dass sie die Farben von BMW Motorrad so eindrucksvoll in aller Welt vertreten. Unterstützt wurden sie dabei wieder von unserem umfassenden Netzwerk von BMW Motorrad Motorsport Experten. Und das mit Erfolg: Die in der Race Trophy engagierten Piloten haben in dieser Saison 100 Siege und insgesamt 383 Podiumsplätze geholt – auf der Rennstrecke ebenso wie bei den großen internationalen Road Races, unter anderem der Isle of Man TT und dem Macau Grand Prix. Dazu haben sie in diesem Jahr in nicht weniger als elf internationalen und nationalen Meisterschaften den Titelgewinn gefeiert. Das kann sich sehen lassen! Wir freuen uns darauf, die privaten BMW Racer weltweit auch 2019 mit unserem bewährten Kundensportprogramm zu unterstützen – und auf weitere Erfolge der BMW Motorrad Motorsport Community.“

Im Rahmen der BMW Motorrad Race Trophy werden die Fahrer und Teams, die in ihrer Meisterschaft den Titel gewinnen, mit zusätzlichen Prämien von jeweils 2.500 Euro für das Team sowie 2.500 Euro für den Fahrer belohnt. Die elf Champions der Saison 2018 sind:

  • Markus Reiterberger – alpha Racing-Van Zon-BMW – FIM Superstock 1000 European Championship (STK1000)
  • Danny Webb – Wepol Racing by Penz13 – International Road Racing Championship (IRRC)
  • Peter Hickman – Smiths Racing Team – BMW Combined Road Race Challenge (BMW RRC)
  • Michal Filla – BMW Sikora Motorsport – Alpe Adria Road Racing Championship Superstock-Klasse (AARR STK)
  • Ilya Mikhalchik – alpha Racing-Van-Zon-BMW – Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM)
  • Keith Farmer – Tyco BMW Motorrad – British Superbike Championship Superstock-Klasse (BSB STK)
  • Carmelo Morales – Graphenano EasyRace SBK Team – Spanish Championship (CEV)
  • Florian Brunet-Lugardon – Gers Moto Vitesse Ordannaise – French European Bikes Championship (FR EU)
  • Federico D’Annunzio – FDA Racing – Italian National Trophy 1000 (INT)
  • Jordan Szoke – Mopar Express Lane BMW Superbike Team – Canadian Superbike Championship (CSBK)
  • Amirul Hafig Azmi – TOC HKMTOYO Racing Team – Malaysia Superbike Championship Superstock-Klasse (MSC STK)

Links